Maxim liefert den ersten strahlungstoleranten Secure Authenticator der Industrie für den Schutz von Daten medizinischer Geräte in rauen Umgebungen
Der DS28E83 DeepCover IC erhöht die Patientensicherheit für medizinisch-chirurgische Instrumente und Sensoranwendungen in einem einfach integrierbaren Formfaktor
MÜNCHEN – 11. Juli 2018 – Mit dem Secure Authenticator DS28E83 DeepCover® von Maxim Integrated Products, Inc. (NASDAQ: MXIM) können Entwickler von medizinischen Geräten die Daten von chirurgischen Instrumenten vor der bei der Sterilisation verwendeten speicherzerstörenden, hochenergetischen Gammastrahlung schützen. Gleichzeitig bietet er Funktionen wie sichere Werkzeugverwaltung und Fälschungssicherheit. Als branchenweit erste sichere Authentifizierungslösung für die Gamma-Sterilisation erhöht er die Patientensicherheit und enthält sowohl den Elliptic Curve Digital Signature Algorithmus (ECDSA) als auch auf dem Secure Hash Algorithm-256 (SHA-256) basierende kryptografische Funktionen. Die 1-Wire®-Schnittstelle ermöglicht eine einfache Integration in Designs.

Hersteller von medizinischen Geräten sterilisieren in der Regel eingeschränkt wiederverwendbare chirurgische Instrumente oder Sensoren durch das Gamma- oder Elektronenstrahlverfahren. Die hohe Strahlenbelastung bei beiden Prozessen kann den herkömmlichen, nichtflüchtigen Speicher (non-volatile memory, NVM), den elektronische medizinische Geräte zur automatischen Identifizierung sowie für Kalibrier- und Fertigungsdaten verwenden, stören und beschädigen. Dies kann die medizinischen Gerätedaten und die Patientensicherheit gefährden, die beide für die Hersteller von Medizingeräten von entscheidender Bedeutung sind.

Der Secure Authenticator DS28E83 enthält einen strahlungstoleranten nichtflüchtigen Speicher, um einen Datenverlust während der Sterilisation zu verhindern. Mit dieser Funktion können Geräteentwickler einen kostengünstigen Schutz vor unautorisierter Wiederverwendung und Gerätefälschungen im Sekundärmarkt implementieren. Durch die Möglichkeit, elektronische chirurgische Instrumente mit Gamma- oder Elektronenstrahlen zu sterilisieren, erhöht der DS28E83 die Patientensicherheit erheblich. Die Authentifizierung erfolgt über eine elliptische, anwendungseffiziente Public-Key-Kryptographie nach Industriestandard, um Patienten vor den Risiken zu schützen, die mit nicht qualifizierten Gerätefälschungen oder versehentlicher Wiederverwendung verbunden sind. Der IC, der über die 1-Wire-Schnittstelle von Maxim einfach in das Design eines Kunden integriert werden kann, ist für medizinisch-chirurgische Instrumente und Sensoranwendungen geeignet.

Wichtige Vorteile
  • Mehr Patientensicherheit: Robuster nichtflüchtiger Speicher widersteht einer Strahlenbelastung von bis zu 75 kGy (KiloGray), wie sie bei der medizinischen Gamma- und Elektronenstrahl-Sterilisation verwendet wird.
  • Schutz vor Gerätefälschungen, übermäßigem Gebrauch und Sicherheitsverletzungen:
    • Asymmetrische, sichere Authentifizierung gemäß ECDSA P256
    • Sichere Authentifizierung mit symmetrischem Schlüssel nach SHA-256 HMAC (Hash-basierter Nachrichtenauthentifizierungscode)
    • Echter Zufallsgenerator für ECDSA-Signaturen und HMAC gemäß National Institute of Standards and Technology Special Publication (NIST SP), 800-90B.
    • Ein GPIO-Pin (General Purpose Input/Output) mit wählbarer Authentifizierungssteuerung
    • 10 kb sicherer Speicher für Schlüssel, Zertifikate und Benutzerdaten
    • Einzigartige, werkseitig programmierte, schreibgeschützte Seriennummer zur Werkzeugidentifikation und für kryptographische Funktionen.
  • Einfache Integration: Die 1-Wire-Schnittstelle mit nur einem Kontakt erlaubt eine einzige Verbindung für Daten, Signalisierung und Stromversorgung und reduziert gleichzeitig die Anzahl der Bauteile in Designs für chirurgische Werkzeuge mit begrenzten Verbindungen zu den Instrumenten.
„Bisher hatten Hersteller keine kommerzielle Möglichkeit, Sicherheit und nichtflüchtigen Speicher in die Produkte zu integrieren, die sie mittels Gamma- oder Elektronenstrahl sterilisieren“, erklärte Nathan Sharp, Senior Business Manager für die Micro, Security and Software Business Unit bei Maxim Integrated. „Der DS28E83 kombiniert diese beiden wichtigen Funktionen, um Patienten vor Infektionen zu schützen und die Sterilisation von chirurgischen Instrumenten nach höchsten Standards zu ermöglichen. Darüber hinaus hilft die Authentifizierung den Arztpraxen, die Qualität ihrer Geräte zu überprüfen und ein Höchstmaß an Präzision für ihre Geräte zu erreichen.“

Verfügbarkeit und Preis
  • Der DS28E83 ist für 1,22 US-Dollar (ab 1000 Stück, FOB USA) erhältlich. Er kann über die Maxim-Website sowie über ausgewählte Vertragsdistributoren bezogen werden.
  • Das DS28E83EVKIT#  Evaluation Kit ist zum Preis von 65 US-Dollar erhältlich.
Weiterführende Informationen
Über Maxim Integrated

Maxim Integrated entwickelt innovative Analog- und Mixed-Signal-Produkte und -Technologien, mit denen Systeme kleiner, intelligenter, sicherer und energieeffizienter werden. Wir ermöglichen Design-Innovationen unserer Kunden in den Bereichen Automotive, Industrie und Healthcare, im Mobile-Consumer-Segment und auf dem Gebiet der Cloud-Rechenzentren für branchenführende Lösungen, die dazu beitragen, die Welt zu verändern. Weitere Informationen unter www.maximintegrated.com.

Alle Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
 
 
 
» Maxim Integrated
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 11.07.2018 15:15
Nummer: 18/18 DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
Maxim Integrated
Landsberger Str. 300
80687 München

Kontakt: Solveig Loesch
Senior Manager, EMEA Marketing Communications
Office: +49 89 85 799-561
Mobile: +49 172 472 97 30
solveig.loesch@maximintegrated.com
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Kontakt: Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27
catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
17.07.2018 15:35
Neue PMICs von Maxim sorgen bei ADAS-Funktionen im Automobil für die optimale Stromversorgung

11.07.2018 15:15
Maxim liefert den ersten strahlungstoleranten Secure Authenticator der Industrie für den Schutz von Daten medizinischer Geräte in rauen Umgebungen

10.07.2018 15:15
Maxim arbeitet zusammen mit Qualcomm Automotive Solutions an Infotainment-Anwendungen für intelligente, vernetzte Fahrzeuge

27.06.2018 12:45
Maxims neueste Füllstandsmess-ICs mit ModelGauge m5 EZ maximieren die Gerätelaufzeit bei einer Vielzahl von Anwendungen

26.06.2018 12:45
Maxim bietet neue Wearable-Plattformen für Gesundheits- und Fitnessanwendungen