iSYSTEM und Vector stellen kostenloses Bundle für Timing-Analysen in AUTOSAR-Systemen vor
In weniger als sieben Minuten Timing-Analysen von Embedded-Software für sicherheitsrelevante Automotive-Anwendungen starten
Schwabhausen, Stuttgart, 1. Februar 2021 – iSYSTEM, Schwabhausen bei München, und Vector Informatik, der Stuttgarter Spezialist für Software und Automobilelektronik, bieten ab sofort ein kostenloses Software-Paket zur Automatisierung von Timing-Analysen an. Mit dem Vector-iSYSTEM Timing-Bundle können Entwickler von AUTOSAR-Steuergeräten in weniger als sieben Minuten das Timing-Verhalten eines Embedded-Systems aufzeichnen, analysieren und bewerten. Das kostenfreie Paket enthält Skripte, Header-Dateien und Beispiele und ist mit der Vector AUTOSAR-Classic-Basissoftware MICROSAR kompatibel.

Um in komplexen Embedded-Software-Anwendungen wie in den Steuergeräten moderner Fahrzeuge funktionale Sicherheit nachzuweisen, sind tiefgreifende Analysetechniken erforderlich. Das Aufzeichnen von Trace- und Timing-Daten, etwa zur Ermittlung von Ausführungszeiten einer Anwendung, bedeutet eine große Herausforderung für Embedded-Entwickler. Eine Reihe von Faktoren wie der eingesetzte Mikrocontroller, das Betriebssystem und die Debug-Schnittstelle machen fast jedes Setup einzigartig und erfordern eine individuelle Konfiguration des Analysesystems. Anwendungen, die auf Multicore-Prozessorarchitekturen sowie dem AUTOSAR-Standard basieren, können hierbei besonders herausfordernd sein.

Unterstützung bietet jetzt das neue kostenlose Vector-iSYSTEM Timing-Bundle von iSYSTEM und Vector Informatik: Damit können Entwicklern in weniger als sieben Minuten mit der Timing-Analyse von Vector MICROSAR-basierten Anwendungen beginnen. Die im Paket enthaltenen Beispiele und im Vorfeld aufgezeichneten Timings ermöglichen einen schnellen Einblick in die generellen Analysemöglichkeiten des Systemprofilings. Diese Daten lassen sich im iSYSTEM winIDEA Software-Analyzer oder in der Vector TA Tool Suite anzeigen und beurteilen.

Das Vector-iSYSTEM Timing-Bundle enthält eine schrittweise Anleitung zur Integration der Scheduling-Ablaufverfolgung über die gesamte Toolkette, angefangen bei der Konfiguration des MICROSAR.OS im Vector DaVinci Configurator Pro von Vector über iSYSTEM winIDEA bis zur Analyse der Ergebnisse im iSYSTEM Analyzer oder in der Vector TA Tool Suite. Darüber hinaus werden die erforderlichen Skripte bereitgestellt, um den gesamten Prozess zu automatisieren. Das im Bundle enthaltene Beispiel anhand von MICROSAR und die vorab aufgezeichneten Analysedaten ermöglichen es den Anwendern, sich zunächst ein schnelles Bild von der Timing-Analyse und ihren Ergebnissen zu machen. In einem zweiten Schritt kann der Entwickler die bereitgestellten Skripte an seine reale Anwendung anpassen und von dort aus optimal vorbereitet die Analyse starten. Um die Beispiele auszuführen und die Ergebnisse zu visualisieren, benötigt ein Benutzer eine iSYSTEM winIDEA- und / oder eine Installation der Vector TA Tool Suite.

„Das Vector-iSYSTEM Timing-Bundle ist ein weiteres gutes Beispiel für die langjährige enge Partnerschaft zwischen Vector und iSYSTEM“, sagt Erol Simsek, CEO von iSYSTEM. „Wir freuen uns, Entwicklern bei der herausfordernden Analyse insbesondere von sicherheitsrelevanten Automotive-Anwendungen damit ein echtes ‚Hilfepaket‘ anbieten zu können.“

Weiterführende Links und Quellen

Vector-iSYSTEM Timing-Bundle Landing Page:
https://www.isystem.com/vector.html

Webinar Recording .AUTOSAR CLASSIC Timing Analysis“:
https://youtu.be/Zdsxor_TGaY

Application Note .iSYSTEM-Vector MICROSAR Profiling“:
https://www.isystem.com/files/content/downloads/documents/AppNotes/AN_iSYSTEM_Vector_MICROSAR_Profiling.pdf

Hintergrundinformationen für Redakteure

Beim Profiling wird das Timing-Verhalten eines Embedded-Systems aufgezeichnet, analysiert und bewertet. Beim AUTOSAR Classic Profiling geht es um die Aufzeichnung und Auswertung des Laufzeitverhaltens einer AUTOSAR Classic-basierten Anwendung, insbesondere der Anwendung selbst, der Laufzeitumgebung (RTE), des Betriebssystems (OS) und anderer Teile der Basissoftware (BSW). Mit den resultierenden Daten können Benutzer Anwendungsfälle wie CPU-Lastanalyse, Ereigniskettenanalyse, Validierung von Timing-Anforderungen, Validierung von Timing-Einschränkungen, Berechnung von Betriebssystem-Metriken und mehr abdecken.

Profiling basiert auf Trace-Messtechniken wie Software-, Hybrid- und hardwarebasiertes Tracing. Ein Trace ist eine Liste von Ereignissen mit Zeitstempeln in aufsteigender Reihenfolge, mit denen der Benutzer das Laufzeitverhalten eines Systems untersuchen kann. Die hardwarebasierte Variante (Abb. 2) nutzt eine dedizierte On-Chip-Tracelogik, die entsprechenden Ereignisse erfasst und aus dem Chip an ein Werkzeug sendet. Abbildung 2 zeigt die Schritte zum Aufzeichnen von Trace-Daten von einem Zielsystem, z.B. ein Steuergerät. Je nach Mikrocontroller/-prozessor stehen keine oder mehrere der Traceaufzeichnungs-Techniken zur Verfügung. Die verfügbaren Techniken beeinflussen, welche Trace-Objekte wie lange aufgezeichnet werden können.

Die allgemeine Vorgehensweise des AUTOSAR-Profilings folgt immer demselben Muster. Zunächst bewertet der Benutzer die verfügbaren Trace-Aufzeichnungsmöglichkeiten (siehe oben), das verwendete Betriebssystem und die eingesetzte RTE sowie die zu analysierenden Objekte. Zweitens konfiguriert der Benutzer das Betriebssystem, winIDEA und die Hardware-Trace-Logik. Schließlich analysiert die iSYSTEM Software winIDEA die aufgezeichneten Daten per Trace-Funktion und stellt sie dem Benutzer zur weiteren Auswertung zur Verfügung. Das Ergebnis ist eine detaillierte Ansicht des Betriebssystems und der RTE, wie in Abbildung 1 dargestellt. Der Benutzer sichtet dann die Daten in winIDEA selbst, generiert Berichte oder exportiert die Daten zur weiteren Analyse in andere Tools wie die Vector TA Tool Suite.
Über iSYSTEM

iSYSTEM entwickelt und fertigt seit 1986 Tools und Lösungen für die Entwicklung und das Testen von Embedded-Software. Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen mit einem Team von über 80 Mitarbeitern an 5 Standorten in Europa und den USA, unterstützt seine Kunden bei der Nachweiserbringung des Ausführungsverhaltens von Software auf Mikrocontrollern bzw. Mikroprozessoren. Mit Hilfe von iSYSTEM-Tools können Softwarefehler erkannt und korrigiert werden. Sicherheit und Robustheit von Embedded-Systemen sind dadurch in vielen Anwendungen unterschiedlichster Branchen gewährleistet. Für weitere Informationen besuchen Sie www.isystem.com oder folgen Sie uns auf www.linkedin.com/company/isystemtools.
 
 
 
» iSYSTEM
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 01.02.2021 11:30
Nummer: PR0121_Vector-iSYSTEM_Timing-Bundle
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Das Vector-iSYSTEM Timing-Bundle automatisiert die Timing-Analyse einer ECU-Software, die auf der Vector Basissoftware MICROSAR basiert

 Download der hochauflösenden Version...
Abb. 1 stellt das Ergebnis der AUTOSAR-Profilerstellung in iSYSTEM winIDEA dar. Das Gantt-Diagramm zeigt den Status verschiedener Betriebssystem- (Aufgaben / ISRs) und RTE-Objekte (Runnables) im Zeitverlauf. Die dunkelrote Farbe steht für die Ausführung eines Objekts.

 Download der hochauflösenden Version...
Abb. 2: Aufzeichnen eines Hardware-Trace mit der integrierten Entwicklungsumgebung iSYSTEM BlueBox und winIDEA. Eine dedizierte On-Chip-Trace-Logik generiert Trace-Nachrichten, die vom Debugger (BlueBox) erfasst und zum Profiling an den Host-Computer gesendet werden. Innerhalb des Vector-iSYSTEM Timing Bundles werden diese Daten in eine Datei in einem Format namens BTF (Best Trace Format…) exportiert, die für die weitere Analyse in der Vector TA Tool Suite verwendet wird.
» Kontakt
Erol Simsek
CEO iSYSTEM
Tel.: +49 (8138) 6971-56
E-Mail: erol.simsek@isystem.com
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
MEXPERTS AG
Tel.: +49 (0)8143 59744-27
E-Mail: catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
14.09.2021 10:00
iSYSTEM stellt „Sampling-based Profiling“ im winIDEA Software Analyzer vor

29.06.2021 14:00
iSYSTEM macht Hardware-Debugging in Continuous Integration-Infrastrukturen verfügbar

20.04.2021 11:00
iSYSTEM feiert 35-jähriges Unternehmensjubiläum

24.03.2021 14:00
iSYSTEM stellt Infineon AURIX™ TC377TE Emulationsadapter vor

01.02.2021 11:30
iSYSTEM und Vector stellen kostenloses Bundle für Timing-Analysen in AUTOSAR-Systemen vor