Exzellente Performance beim Dimmen: neuer 80 V DC-DC LED-Treiber-IC von Infineon für Abwärtswandlung
München, 3. Juli 2019 – Die Infineon Technologies AG stellt den neuen LED-Treiber-IC ILD8150/E vor. Dieser verfügt über eine innovative Hybrid-Dimmtechnologie, die bis zu 0,5 Prozent des Sollstroms erlaubt. Der Treiber-IC ist ausgelegt für eine Versorgungsspannung im Bereich von 8 VDC bis 80 VDC. Damit bietet er eine hohe Sicherheitsmarge für Anwendungen, die in der Nähe von sicheren Kleinspannungsgrenzen (SELV) arbeiten. Der Treiber-IC ist ideal geeignet für allgemeine und professionelle Lichtlösungen im Bereich LED-Beleuchtung mit hohen Anforderungen ans Dimmen.

Der ILD8150/E bietet eine tiefe Dimmleistung ohne Flackern und verhindert hörbares Rauschen. Ein PWM-Eingangssignal zwischen 250 Hz und 20 kHz steuert den LED-Strom im analogen Dimmausgangsmodus von 100 bis 12,5 Prozent. Im Hybrid-Dimmmodus von 12,5 bis 0,5 Prozent erfolgt dies mit einer flimmerfreien Modulationsfrequenz von 3,4 kHz. Die digitale PWM-Dimmerkennung mit hoher Auflösung und die Abschaltung bei niedriger Leistung passen auch perfekt zum Betrieb mit einem Mikrocontroller. Das Bauteil verfügt außerdem über eine Dim-to-Off-Funktion und einen Pull-Down-Transistor. Damit wird vermieden, dass die LEDs im Dim-to-Off-Modus leuchten.

Der neue ILD8150/E von Infineon treibt über einen integrierten High-Side-Schalter bis zu 1,5 A. Letzterer weist einen niedrigen RDS(on) von 290 mΩ (ILD8150) auf und ermöglicht Hochleistungsdesigns mit einem Wirkungsgrad von mehr als 95 Prozent. Er verfügt über eine Softstart-Funktion zum Schutz der Primärstufe vor abrupten Stromspitzen und einen Shunt-Widerstand für einen einstellbaren maximalen Ausgangsstrom. Die typische Genauigkeit des Ausgangsstroms des ILD8150/E beträgt 3 Prozent für alle Last- und Eingangsspannungsbedingungen. Damit ist er ideal geeignet für alle LED-Anwendungen mit sehr hohen Genauigkeits-anforderungen wie z.B. Flachpanele oder weisse Farbtemperatursteuerung. Darüber hinaus bieten die Schutzfunktionen eine Unterspannungssperre (UVLO) für die Bootstrap-Spannung und für Übertemperatur eine ideale Ergänzung für professionelle LED-Lichtlösungen.

Verfügbarkeit

Der LED-Treiber-IC ist in einem DSO-8-Gehäuse untergebracht, das das Wellenlöten ermöglicht. Mit dem ILD8150E in einem DSO-8-Gehäuse mit freiliegendem Pad kann zusätzlich eine höhere thermische Leistung erzielt werden. Beide Varianten können ab sofort bestellt werden. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.infineon.com/ild8150 und www.infineon.com/ild8150e.
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit rund 40.100 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2018 (Ende September) einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Follow us: TwitterFacebook - LinkedIn
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 03.07.2019 10:15
Nummer: INFPMM201907-086
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Der ILD8150/E bietet eine tiefe Dimmleistung ohne Flackern und verhindert hörbares Rauschen. Ein PWM-Eingangssignal zwischen 250 Hz und 20 kHz steuert den LED-Strom im analogen Dimmausgangsmodus von 100 bis 12,5 Prozent. Im Hybrid-Dimmmodus von 12,5 bis 0,5 Prozent erfolgt dies mit einer flimmerfreien Modulationsfrequenz von 3,4 kHz.

 Download der hochauflösenden Version...
Der ILD8150/E bietet eine tiefe Dimmleistung ohne Flackern und verhindert hörbares Rauschen. Ein PWM-Eingangssignal zwischen 250 Hz und 20 kHz steuert den LED-Strom im analogen Dimmausgangsmodus von 100 bis 12,5 Prozent. Im Hybrid-Dimmmodus von 12,5 bis 0,5 Prozent erfolgt dies mit einer flimmerfreien Modulationsfrequenz von 3,4 kHz.
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49 (0)89 234-23888
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
03.07.2019 10:15
Exzellente Performance beim Dimmen: neuer 80 V DC-DC LED-Treiber-IC von Infineon für Abwärtswandlung

27.06.2019 14:15
Smart Home: Mehrheit der Deutschen bereit, signifikanten Mehrpreis für Datensicherheit zu bezahlen; Sicherheitskennzeichen hilft bei Kaufentscheidung

25.06.2019 15:15
Für reibungslosen kontaktlosen Datentransfer: Infineon bringt weltweit ersten zertifizierten NFC Typ-4B-Tag auf den Markt

19.06.2019 10:15
Neue AMR-basierte Winkelsensoren von Infineon: bisher unerreichte Winkel-Genauigkeit bei schwachen Magnetfeldern

18.06.2019 12:15
Neue Technologie für Umweltsensorik: Photoakustische Spektroskopie (PAS) miniaturisiert CO2-Sensor XENSIV™ PAS210