Neue Diagnose-Anforderungen im Auto: Infineon erweitert sein LED-Treiber-Portfolio mit der flexibelsten LED-Last-Diagnose im Markt
München, 8. November 2018 – LED-Licht erobert die Straße. Es ermöglicht neue Design-Trends im Automobil, wie z.B. flexible Formgebung und Animation, und erhöht die Sicherheit im Verkehr. Fallen LEDs aus, beeinträchtigt dies die Zuverlässigkeit der Leuchte. Mit LITIX™ Basic+, einer neuen LED-Treiber-Familie, bringt Infineon anlässlich der Electronica 2018 die flexibelste verfügbare Diagnosefunktion für den Ausfall einzelner LEDs (Single LED Short) auf den Markt. Der neue Funktionsmodus Active Retry mindert die Wahrscheinlichkeit von Fehldiagnosen. Dies kann Autofahrern unnötige Werkstattbesuche ersparen.

Der amerikanische Markt sowie viele deutsche Automobilhersteller fordern mittlerweile LED-Treiber, die Einzel-LED-Kurzschlüsse erkennen können. Die LITIX Basic+ Familie beinhaltet drei Bausteine mit dieser Eigenschaft: TLD2132-1EP mit je einem Eingangs- und einem Ausgangskanal (1in/1out), TLD2131-3EP (1in/3out) und TLD2331-3EP (3in/3out). Für die Fehlerdiagnose vergleichen sie die Spannung der LED-Kette mit einer frei konfigurierbaren Referenzspannung. Diese kann mittels eines Widerstandes je nach genutzten LEDs und erwartetem Arbeitsbereich eingestellt werden.

Liegt ein Fehler vor, meldet der LED-Treiber den Status z.B. an einen Mikrocontroller und lässt den betroffenen Kanal je nach Diagnoseanforderung des Systems entweder aktiv oder schaltet ihn ab. Anders als andere Lösungen auf dem Markt verfügen die LITIX Basic+ Bausteine bei deaktiviertem Kanal über die zusätzliche Option des Active Retry. Active Retry beschreibt das zyklische Abtasten der LEDs durch kurzzeitiges Wiedereinschalten der Kanäle. Dies erlaubt ein automatisches Wiederhochfahren, wenn der Fehlerzustand nicht mehr besteht.

Neben dem Einzel-LED-Kurzschluss erkennen die LITIX Basic+ Produkte sowohl Open-Load-Fehler als auch Kurzschlüsse nach Masse. Auch hier ist die Diagnose flexibel konfigurierbar.

Die LITIX Basic+ LED-Treiber-Familie besteht insgesamt aus sechs Bausteinen (Ein-und Dreikanalvarianten) und unterstützt einen LED-Strombereich von 5 mA bis zu 360 mA. Neben den Bausteinen mit Einzel-LED-Kurzschluss-Erkennung bietet sie zwei Bausteine mit einem integrierten PWM Timer Modul (Pulsweiten Modulation): TLD2141-3EP (1in/3out) und TLD2142-1EP (1in/1out). Damit lassen sich kombinierte Rücklichtfunktionen (z.B. Brems- und Rücklicht) kosteneffizient realisieren. Die geforderte Lichtintensität wird durch die Pulsweiten-Modulation präzise erreicht. Beim Baustein TLD1114-1EP (1in/1out) erlaubt es die integrierte Power-Shift-Funktion, Verlustleistung extern abzuführen. Infineon LITIX Basic+ LED-Treiber dienen somit als Ergänzung zur erfolgreich in den Markt eingeführten LITIX Basic Familie.

Verfügbarkeit

Die Produkte der LITIX Basic+ Familie können ab Dezember bestellt werden. Weitere Informationen sind unter www.infineon.com/litix-basicplus verfügbar.
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 37.500 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 (Ende September) einen Umsatz von rund 7,1 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Follow us: TwitterFacebook - LinkedIn
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 08.11.2018 10:30
Nummer: INFATV201811-012d
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Die neue LED-Treiber-Familie LITIX™ Basic+ von Infineon bietet die flexibelste LED-Last-Diagnose im Markt.
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49 (0)89 234-23888
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
14.11.2018 10:15
Stark, robust und präzise: neue zweikanalige isolierte Gatetreiber-ICs von Infineon

13.11.2018 08:15
Galliumnitrid-Lösungen von Infineon befinden sich in der Serienproduktion

12.11.2018 09:15
Infineon erwirbt den Siliziumkarbid-Spezialisten Siltectra

12.11.2018 07:45
Nach erfolgreichem Geschäftsjahr 2018 bekräftigt Infineon die im Juni angehobenen Zielsetzungen für Umsatz, Ergebnis und Investitionen. Erneute Anhebung der Dividende geplant

09.11.2018 12:00
electronica 2018: Anwendungsspezifische Sicherheitslösungen für das Internet der Dinge