Infineon und Alibaba Cloud unterzeichnen MoU über Internet of Things (IoT)
München, Deutschland, und Shanghai, China – 2. August 2018 – Infineon Technologies AG und Alibaba Cloud Computing Company (Alibaba Cloud) haben eine Absichtserklärung (engl. Memorandum of Understanding, MoU) unterzeichnet mit dem Ziel, IoT-Anwendungen für die Bereiche Smart Life und Smart Industry gemeinsam auf den Weg zu bringen. Damit unterstützen Infineon und Alibaba den digitalen Ausbau von chinesischen Unternehmen und Städten.

Infineon ist Anwender und Ausrüster im Bereich Industrie 4.0. Infineon arbeitet, gemeinsam mit Alibaba Cloud, an dessen IoT-Betriebssystem AliOS Things. Dabei setzt der Halbleiterhersteller auf seine Kerntechnologie sowie den Servicevorsprung im IoT-Umfeld und liefert die technischen Dienstleistungen. Die Beschleunigung des IoT-Anwendungsprozesses stellt zudem neue Anforderungen an die Systemsicherheit. Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit untersuchen die beiden Partner deshalb die Planungs-, Implementierungs- und Sicherheitsstandards im IoT, um die Bereitstellung und den Zugriff auf die Alibaba Cloud für KMUs und Einzelpersonen kostengünstig und verlässlich zu gestalten. So können diese an der Entwicklung des IoT teilhaben, sind aber gleichzeitig vor Verlusten aufgrund von Sicherheitsrisiken geschützt. Die zwei Unternehmen planen darüber hinaus bei e-Commerce-Kanälen zusammenzuarbeiten.

Basierend auf der Integrationskompetenz und Erfolgsbilanz von Alibaba Cloud, entwickeln die beide Parteien im IoT gemeinsam fortschrittliche, sichere IoT-Lösungen. Dies hilft KMUs auf ihrem Weg zu einer intelligenten Digitalisierung und erlaubt ihnen, den kompletten Produktionsprozess digital abzuwickeln.

„Um ein IoT-Ökosystem zu entwickeln und zu verbessern, müssen wir die besten Ressourcen und die Kräfte aller Beteiligten bündeln“, sagte Wei Ku, Vice President der Alibaba Group und General Manager von Alibaba Cloud IoT. „Durch diese Partnerschaft kombinieren wir die Kompetenz von Alibaba Cloud bei Betriebssystemen mit der Halbleitertechnologie von Infineon. Wir sind überzeugt, dass uns dies bei der Entwicklung des IoT in Smart Industries einen großen Schritt nach vorne bringen wird.“

„Als weltweit führender Hersteller sind wir bestrebt, unsere fortschrittlichen Halbleiterlösungen für das Internet der Dinge mit lokalem Know-how zu verbinden“, sagte Andreas Urschitz, President der Division Power Management & Multimarket bei Infineon. „Diese Partnerschaft mit Alibaba ist bezeichnend für unsere Bemühungen auf diesem Gebiet.“

„Nachhaltiges Wachstum in China ist eine der zentralen Entwicklungsstrategien von Infineon und zugleich unser langfristiges Ziel für den chinesischen Markt“, erklärte David Poon, Vice President of Power Management & Multimarket bei Infineon Greater China. „Wir freuen uns, mit führenden Unternehmen wie Alibaba Cloud zusammenzuarbeiten und gemeinsam mit ihnen eine IoT-Serviceplattform zu entwickeln, die die Bedürfnisse des lokalen Markts erfüllt, Unternehmen bei der Digitalisierung hilft und ein Motor für Innovation und Wachstum von Smart Cities in China ist.“

Über Alibaba Cloud

Alibaba Cloud Computing Ltd. (www.aliyun.com) wurde 2009 gegründet. Der weltweit führende Anbieter von Cloud-Computing- und KI-Technologie betreut Unternehmen, Entwickler und Regierungsbehörden in über 200 Ländern und Regionen. Im Januar 2017 wurde Alibaba Cloud als globaler Cloud-Service-Provider für die Olympischen Spiele ausgewählt. Daten von Alibaba zufolge belief sich die Anzahl der Nutzer des Alibaba-Cloud-Zahlungsservice im August 2017 auf 1.011 Millionen. Alibaba Cloud hat es sich zum Ziel gesetzt, sichere, verlässliche Computing- und Datenverarbeitungsleistungen in Form von öffentlichen Online-Services bereitzustellen, durch die Computing und KI für jeden zugängliche Technologien werden.
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 37.500 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 (Ende September) einen Umsatz von rund 7,1 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol „IFX“ und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol „IFNNY“ notiert.

Follow us: TwitterFacebook - LinkedIn
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 02.08.2018 10:15
Nummer: INFPMM201808-070d
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Andreas Urschitz, President der Division Power Management & Multimarket bei der Infineon Technologies AG und Wei Ku, Vice President der Alibaba Group haben eine Absichtserklärung unterzeichnet mit dem Ziel, IoT-Anwendungen für die Bereiche Smart Life und Smart Industry gemeinsam auf den Weg zu bringen.
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49 (0)89 234-23888
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
19.10.2018 10:00
Infineon entwickelt Edge-Computing-Anwendungen für Amazon Web Services

08.10.2018 10:15
Halber Platzbedarf, doppelte Stromstärke: die neuen SPOC™+2 konfigurierbaren SPI-Leistungscontroller von Infineon

04.10.2018 10:15
Für weniger CO2-Emissionen: Neuer intelligenter Multi-Channel-Schalter von Infineon unterstützt Spritspar-Technologien im Automobilantrieb

17.09.2018 16:15
IoT Sicherheit: Infineon erweitert Forschungs- und Entwicklungsprogramme in den USA

17.09.2018 13:00
Infineon unterstützt Start-ups im Bereich Künstliche Intelligenz beim NVIDIA Inception Award