Gemeinsame Presseinformation von Cree, Inc. und Infineon Technologies AG
Cree kauft Geschäft für Hochfrequenz-Leistungskomponenten von Infineon
Durham, North Carolina; München und Morgan Hill, Kalifornien - 6. März 2018 - Cree, Inc. kauft für circa 345 Millionen Euro den größten Teil des Geschäfts für Hochfrequenz-Leistungskomponenten der Infineon Technologies AG. Die Transaktion stärkt die Stellung von Wolfspeed, einem Geschäftsfeld von Cree, im Markt für Mobilfunk-Infrastruktur. Infineon treibt weiterhin den Ausbau der Wachstumsbereiche voran, darunter Elektromobilität, autonomes Fahren, erneuerbare Energien sowie Technologien für eine vernetzte Welt. Die Transaktion ist bereits abgeschlossen und tritt umgehend in Kraft.

"Die Übernahme stärkt die führende Marktposition von Wolfspeed bei GaN-auf-SiC-Technologien im Hochfrequenzbereich. Darüber hinaus gewinnen wir so Zugang zu zusätzlichen Märkten und Kunden und erweitern unsere Kompetenz in der Gehäusetechnologie", sagte Gregg Lowe, CEO von Cree. "Die Transaktion ist ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von Cree. Wolfspeed ist so gut aufgestellt, um schnellere 4G-Netzwerke und den bevorstehenden Übergang zu 5G, der Mobilfunktechnologie der neuesten Generation, zu unterstützen."

"Für uns ist Cree mit seinem exzellenten Ruf der ideale Eigentümer für diesen Bereich unseres Geschäfts für Hochfrequenz-Leistungskomponenten", sagte Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender von Infineon. "Das Geschäftsmodell und die Marktaussichten des zusammengeführten Geschäfts sind für uns sehr überzeugend. Gleichzeitig werden wir das Geschäft in unseren strategischen Wachstumsbereichen vorantreiben und bei Infineon ein starkes Technologieportfolio für den Mobilfunkmarkt behalten."

Infineon und Cree arbeiten seit langem als Technologieführer zusammen und ergänzen sich in ihren Geschäftsinteressen. Das Know-how und die hervorragenden Experten für Hochfrequenz-Leistungskomponenten, die von Infineon abgegeben werden, erweitern das bestehende Angebot von Wolfspeed um zusätzliche Technologien, Designkompetenz sowie um Fertigungskapazitäten, Gehäusetechnologie und Kundenbeziehungen. Das kombinierte Geschäft wird eine führende Marktposition im Vertrieb von Transistoren und MMICs (Monolithisch integrierte Mikrowellenschaltungen) für drahtlose Infrastruktur-Hochfrequenz-Leistungskomponenten haben, die auf den Technologien LDMOS und Galliumnitrid-auf-Siliziumkarbid (GaN-auf-SiC) basieren.

Die Transaktion umfasst folgende Bestandteile:
  • die Haupt-Backend-Fertigungsstätte in Morgan Hill, wo Packaging und Test für LDMOS und GaN-auf-SiC durchgeführt werden,
  • internationale Vertriebsbüros und Service-Ingenieure, die enge Kundenbeziehungen zu den führenden Herstellern von Ausrüstung für Mobilfunk-Infrastruktur haben,
  • etwa 260 Angestellte an den Standorten in den USA, Morgan Hill (Kalifornien) und Chandler (Arizona) sowie in Finnland, Schweden, China und Südkorea,
  • ein Servicevertrag für den Geschäftsübergang, in dessen Rahmen Infineon die wesentlichen Geschäftsvorgänge für etwa 90 Tage ausführen wird und so Kontinuität und einen reibungslosen Übergang gewährleistet.
Infineon unterstützt die Transaktion mit einer langfristigen Liefervereinbarung für LDMOS-Wafer und zugehörige Komponenten aus seiner Fabrik in Regensburg und durch Packaging und Tests an seinem Standort Melaka, Malaysia.

"Wir freuen uns, unsere Stärken in das gemeinsame Geschäft mit Cree einzubringen", sagte Gerhard Wolf, der das Geschäft mit Hochfrequenz-Leistungskomponenten bei Infineon leitet. "Mit unserem hochqualifizierten und engagierten Team sowie unseren führenden Technologien streben wir exzellente Leistungen an und werden unsere Kunden nahtlos beim Aufbau des neuen Mobilfunkstandards 5G unterstützen."  

Hintergrund der Transaktion

Zur Transaktion gehören das Geschäft mit Hochfrequenz-Leistungskomponenten für Mobilfunk-Infrastruktur von Infineon in Morgan Hill und Chandler in den USA sowie Standorte in China, Schweden, Finnland und Südkorea. Die führende Backend-Fertigung in Morgan Hill sowie darüber hinaus geistiges Eigentum (IP) und ein Technologieportfolio sind ebenfalls Bestandteile der Transaktion. Die Geschäftstätigkeit des Segments Chip Card & Security (CCS) in Morgan Hill verbleibt unverändert bei Infineon.

Cree finanziert den Kaufpreis von circa 345 Millionen Euro in bar aus seinem Kapitalbestand und über seine revolvierende Kreditlinie. Das Geschäft für Hochfrequenz-Leistungskomponenten von Infineon wird in das Geschäftssegment Wolfspeed von Cree integriert. Ziel ist es, den jährlichen Umsatz um rund 115 Millionen US-Dollar in den ersten zwölf Monaten nach der Akquisition zu erhöhen. Darüber hinaus soll die Akquisition zum non-GAAP-Gewinn je Cree-Aktie ab dem ersten vollständigen Quartal der Geschäftstätigkeit durch Cree beitragen. Dies wird voraussichtlich das vierte Quartal im Geschäftsjahr von Cree sein, das am 24. Juni 2018 endet.  Der angestrebte non-GAAP-Gewinn je Aktien beinhalten nicht Kosten in Bezug auf die Abschreibungen auf die erworbenen intellektuellen Werte, aktienbasierte Vergütungskosten und einmalige Transaktionskosten.

Telefon-Konferenz

Cree bietet heute um 22:30 Uhr CET eine Telefonkonferenz an. Diese ist öffentlich über eine Live-Audio-Web-Übertragung im Internet zugänglich. Für Details zum Webcast besuchen Sie bitte investor.cree.com/events.cfm.

Bei der Transaktion wurde Cree von Wells Fargo Securities finanziell beraten. Infineon wurde von BofA Merril Lynch unterstützt.

Über Cree, Inc:

Cree ist ein Technologiepionier für Wolfspeed™ Leistungs- und Hochfrequenzhalbleiter, Beleuchtungs-LEDs und Beleuchtungsprodukte. Zum Produktangebot von Cree gehören SiC-Materialien sowie Leistungs- und Hochfrequenz-Schalter. Anwendungsbereiche sind Elektroautomobile, Schnellladegeräte, Wechselrichter, Stromversorgung, Telekommunikation sowie Militär und Luftfahrt. Das Unternehmen produziert beispielsweise blaue und grüne LED-Chips, Hochleistungs-LEDs, Hochleistungsbeleuchtungs-LEDs für Innen- und Außenbeleuchtung, Videoanzeigen, Transport, elektronische Hinweise und Signale. Die LED-Beleuchtungssysteme und -lampen von Cree unterstützen Anwendungen in der Innen- und Außenbeleuchtung.

Für weitere Informationen zu den Produkten und dem Unternehmen besuchen Sie bitte www.cree.com.

Über das Geschäft mit Hochfrequenz-Leistungskomponenten für Mobilfunk-Infrastruktur von Infineon

Infineon ist marktführend bei der Herstellung von Hochfrequenz-Leistungskomponenten. Der Fokus liegt auf diskreten Hochfrequenz-Transistoren und MMICs für Leistungsverstärkung mit LDMOS- und GaN-auf-SiC-Technologien für die Mobilfunk-Infrastruktur.

Forward Looking Statements

This press release contains forward-looking statements involving risks and uncertainties, both known and unknown, that may cause Cree's actual results to differ materially from those indicated in the forward-looking statements. Forward-looking statements by their nature address matters that are, to different degrees, uncertain, such as statements about the anticipated benefits of the transaction, including future financial and operating results. Actual results, including with respect to our targets and prospects, could differ materially due to a number of factors, including the possibility that anticipated benefits of the proposed transaction will not be realized; the risk that we may not obtain sufficient orders to achieve our targeted revenues; price competition in key markets; the risk that our results will suffer if we are unable to balance fluctuations in customer demand and capacity; the risk that we are not able to enter into contractual arrangements with the customers of the acquired business; risks associated with acquisitions generally; the risk that we are not able to develop and expand customer bases and accurately anticipate demand from end customers, which can result in increased inventory and reduced orders as we experience wide fluctuations in supply and demand; our ability to lower costs; product mix; risks associated with our ability to complete development and commercialization of products under development; risks associated with the ramp-up of production of new products and our entry into new business channels; the rapid development of new technology and competing products that may impair demand or render our products obsolete; the potential lack of customer acceptance for our products; and other factors discussed in our filings with the Securities and Exchange Commission (SEC), including our report on Form 10-K for the fiscal year ended June 25, 2017, and subsequent reports filed with the SEC. These forward-looking statements represent Cree's judgment as of the date of this release. Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the SEC, Cree disclaims any intent or obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Cree® is a registered trademark and Wolfspeed™ is a trademark of Cree, Inc.


Pressekontakte

Cree, Inc.

Claire Simmons    
Cree, Inc.
Tel: +1 919-407-7844
media@cree.com

Infineon

Bernd Hops
Infineon Technologies AG
Tel: +49 89 234 23888
Bernd.Hops@infineon.com

Sian Cummings
Infineon Technologies Americas Corp.
Tel: + 1 310 252 7148
Sian.Cummings@infineon.com
Über Infineon

Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft. Mit weltweit etwa 37.500 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 (Ende September) einen Umsatz von rund 7,1 Milliarden Euro. Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY" notiert.

Follow us: TwitterFacebook - LinkedIn
 
 
 
» Infineon Technologies
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 06.03.2018 15:30
Nummer: INFXX201803-041d
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Reinhard Ploss, CEO Infineon Technologies AG

 Download der hochauflösenden Version...
Gregg Lowe, CEO Cree, Inc.
» Kontakt
Infineon Technologies AG

Media Relations
Tel: +49 (0)89 234-23888
media.relations@infineon.com

Investor Relations:
Tel: +49 89 234-26655
Fax: +49 89 234-9552987
investor.relations@infineon.com
» Weitere Meldungen
21.06.2018 13:15
1,5 Milliarden verkaufte Chips: Pass- und ID-Sicherheitstechnologien auf Erfolgskurs

14.06.2018 18:00
Alles digital: Europäisches Forschungsprojekt iDev40 setzt auf Vernetzung – von der Idee bis zum Kunden

08.06.2018 15:05
Infineon richtet sich auf stärkeres Langfristwachstum aus

05.06.2018 10:15
PCIM 2018: CoolGaN™ von Infineon eröffnet neue Möglichkeiten beim Strommanagement

04.06.2018 11:15
Automotive CoolSiC™ Schottky-Dioden: Leistung gepaart mit Robustheit