IAR Systems verpflichtet sich zum Angebot der führenden Entwicklungstools für die wachsende Zahl von RISC-V-Nutzern
Als Reaktion auf Kundenanfragen tritt IAR Systems der RISC-V Foundation bei
embedded world 2018, Nürnberg - 27. Februar 2018 - IAR Systems, der zukunftssichere Anbieter von Software-Tools und -Services für die Embedded-Entwicklung, ist der RISC-V Foundation beigetreten, einer Non-Profit-Organisation, die von ihren Mitgliedern überwacht wird. Damit treibt IAR Systems die Annahme und Umsetzung der offenen, kostenlosen RISC-V Befehlssatzarchitektur (instruction set architecture, ISA) voran und trägt zur Entwicklung des RISC-V-Ökosystems bei. Das Unternehmen sieht eine steigende Nachfrage seiner Kunden nach Tools für die RISC-V ISA und adressiert diesen Bedarf mit der Verpflichtung, RISC-V-Unterstützung in die professionelle, führende Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench einzubauen.

RISC-V ist eine offene, kostenlose ISA, die auf bewährten RISC-Prinzipien (Reduced Instruction Set Computing, Rechnen mit beschränktem Befehlssatz) basiert. Mitglieder der RISC-V Foundation haben Zugriff auf die RISC-V ISA Spezifikationen und das verwandte Hardware- und Software-Ökosystem und können sich an der Entwicklung beteiligen.

"Wir freuen uns, IAR Systems als Mitglied der RISC-V Foundation willkommen zu heißen", sagt Rick O'Connor, Executive Director, RISC-V Foundation. "Die IAR Embedded Workbench ist ein verlässliches Toolset, das von Embedded-Entwicklern auf der ganzen Welt genutzt wird. Die Aufnahme des IAR Systems Teams in das RISC-V-Ökosystem ist ein weiterer Beweis für die fortgesetzte Annahme und Akzeptanz von RISC-V in unserer Branche."

"Die RISC-V-Technologie und das Ökosystem entwickeln sich im Moment rasant und in Verbindung mit der RISC-V Community gibt es eine Menge spannender Innovationen", kommentiert Anders Holmberg, Director of Corporate Development, IAR Systems. "Wir haben Kunden, die gerade erwägen, mit RISC-V an anstehenden Entwicklungsprojekten zu arbeiten und sie haben ihren Bedarf an hochleistungsfähigen, kommerziellen Tools mit professionellem technischem Support geäußert. Indem wir unsere führenden Tools dem Ökosystem hinzufügen, reagieren wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden und eröffnen neues Geschäftspotential innerhalb der RISC-V-Community."

IAR Systems erwartet im Laufe des Jahres 2019 Tools-Unterstützung für RISC-V bieten zu können.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet. Weitere Informationen zu IAR Systems unter www.iar.com.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, visualSTATE, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 27.02.2018 08:55
Nummer: PR_RISC-V-foundation_de
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Media Relations, IAR Systems
Tel: +46 18 16 78 00    
annamaria.tahlen@iar.com

Stefan Skarin, CEO, IAR Systems
Tel.: +46 18 16 78 00    
stefan.skarin@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
03.12.2018 16:35
IAR Systems und SiFive kooperieren zur Erfüllung der Kundenanforderungen an professionelle RISC-V-Lösungen

29.11.2018 09:35
Kooperation zwischen IAR Systems und Andes bietet RISC-V-Nutzern mehr Leistungsfähigkeit

25.06.2018 08:25
IAR Systems ermöglicht leistungsfähige IoT-Sicherheitsanwendungen basierend auf den bahnbrechenden MCUs von Microchip

30.05.2018 14:45
IAR Systems vereinfacht die Entwicklung von durch Zustandsautomaten gesteuerten Embedded-Systemen mit dem neuen Update für das Design- und Codegenerierungstool

27.02.2018 08:55
IAR Systems verpflichtet sich zum Angebot der führenden Entwicklungstools für die wachsende Zahl von RISC-V-Nutzern