IAR Systems übernimmt Signum und erweitert Technologieangebot für hochentwickelte Prozessoren
IAR Systems, der weltweit führende Anbieter für Softwaretools zur Entwicklung von Embedded Systeme Anwendungen, hat die in Kalifornien ansässige Signum Systems Corp. übernommen, einen Anbieter von Hardware- und Software-Entwicklungstools für Embedded Systeme. Mit dieser Akquisition ergänzt IAR Systems sein Technologieportfolio um eine Reihe von hochwertigen J-TAG Emulatoren, In-Circuit Emulatoren und Debuggern. IAR Systems bietet damit eines der umfangreichsten Angebote für Entwicklungstools im Embedded Markt.

„Immer leistungsstärkere Prozessoren und immer komplexere Embedded Systeme treiben die Nachfrage nach hochentwickelten Test- und Debugging Tools an“, sagte Stefan Skarin, CEO von IAR Systems. „Mit seinem großen Knowhow, kompetenten technischen Support und hervorragenden Technologien ist Signum IAR Systems in vielerlei Hinsicht ähnlich und damit genau das Unternehmen, mit dem wir uns zusammenschließen möchten. Unser Ziel ist es, die beste Toolsuite im weltweiten Embedded Markt anzubieten. Die Verschmelzung unser beider Technologien und Knowhow macht unsere zukünftige Produktroadmap höchst attraktiv sowohl für unsere große bereits existierende Kundschaft als auch andere Unternehmen.“

Das Produktangebot von Signum für Entwickler von Mikrocontroller-, Mikroprozessor- und DSP-basierten Systemen umfasst „JTAGJet“, eine Familie vollausgestatteter JTAG-basierter Emulatoren, In-Circuit Emulatoren (ICE) und Debugger wie den „Chameleon Debugger“. Unterstützt werden hierbei alle ARM Prozessor-Architekturen: ARM7, 9, 11, ARM Cortex-M0, M1, M3, R4, A8, A9, MPCore und Intel XScale. Signum bietet auch Unterstützung für alle Texas Instruments DSP-Prozessor-Architekturen. Die Emulatoren und Debugger von Signum werden weltweit angeboten und in den USA designt und produziert.

IAR Systems verkauft jedes Jahr einige Tausend Einheiten seiner Hardware Debug Probes IAR J-Link und IAR J-Trace. Das neue Produktportfolio an JTAG-Emulatoren von Signum bildet eine Ergänzung zu dem bestehenden Produktangebot.

Wie IAR Systems hat Signum seine stärkste Marktposition im schnell wachsenden ARM-basierten Sektor. „Mit dieser Akquisition untermauern wir unsere Strategie, Kunden mit zuverlässigen und leistungsstarken Entwicklungstools für bereits existierende und zukünftige ARM-Prozessoren auszustatten”, sagte Stefan Skarin. „Viele unsere Kunden standardisieren in ihren Entwicklungsprojekten inzwischen auf die IAR Embedded Workbench, um ihre Effizienz massiv zu erhöhen und ihr Time-to-Market signifikant zu verkürzen. Mit der Standardisierung der Toolchain können diese Unternehmen nicht nur effizient Kosten reduzieren, sondern auch ihre Position am Markt mit Produkten der nächsten Generation weiter ausbauen.“
Über IAR Systems

IAR Systems ist der weltweit führende Anbieter für Softwaretools zur Entwicklung von Embedded Systems Anwendungen. Die Softwaretools ermöglicht es über 14.000 großen, mittelständischen und kleinen Unternehmen Premium-Produkte basierend auf 8-, 16- und 32-bit Mikrocontrollern zu entwickeln, vor allem in den Branchen industrielle Automation, Medizintechnik, Konsumerelektronik, Telekommunikation und Automotive. IAR Systems verfügt über ein weitreichendes Netzwerk von Partnern und arbeitet mit den weltweit führenden Halbleiteranbietern zusammen. Die IAR Systems Group AP ist an der NASDAQ OMX Stockholm gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter www.iar.com.

Über Signum Systems Corp.

Signum Systems, gegründet 1979, ist ein Anbieter von hochwertigen Tools für die Embedded Systeme Entwicklung. Die Signum JTAGjet Emulatoren und Chameleon Debugger werden weltweit vertrieben und in den USA (Camarillo, Kalifornien) designt und produziert. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Festplattenhersteller wie auch Chipproduzenten. Mehr Informationen unter www.signum.com.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, C-SPY, visualSTATE, The Code to Success, IAR KickStart Kit, IAR und der Schriftzug von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. J-Link und J-Trace sind von IAR Systems AB lizenzierte Markenzeichen. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 12.09.2011 08:45
Nummer:
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
IAR Systems übernimmt Signum und erweitert Technologieangebot für hochentwickelte Prozessoren
» Kontakt
Fredrik Medin, Marketing Director, IAR Systems
Tel.: +46 18 16 78 00    
E-mail: fredrik.medin@iar.com

IAR Systems in Deutschland:
IAR Systems GmbH
Messe Campus
Werner-Eckert-Straße 9
D-81829 München
Tel.: +49 89 88 98 90 0
Fax: +49 89 88 98 90 90
E-mail: info@iar.de
» Kontakt Agentur
Catherine Schneider, Mexperts AG
Tel.: +49 89 897361-27    
E-mail: catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
08.04.2022 10:30
IAR Systems stellt Low-Code State Machines-Designlösung für Linux vor

23.03.2022 10:00
Andes und IAR Systems ermöglichen führenden Automotive-IC-Design-Unternehmen schnellere Markteinführung

17.03.2022 16:45
„Security Made Simple“ mit den neuesten End-to-End-Security-Lösungen von Secure Thingz

14.03.2022 09:35
IAR Systems erweitert leistungsstarke RISC-V-Tools mit 64-Bit-Unterstützung

16.02.2022 09:05
Secure Thingz und IAR Systems unterstützen gemeinsame Erklärung zur Consumer-IoT-Sicherheit