Elektronische Systemlösungen „Made in Germany“ von E.E.P.D. immer beliebter
01. Juli 2019 – Für E.E.P.D., Lösungspartner für kundenspezifische und Standard-Embedded-Computerbaugruppen auf ARM- und x86-Basis, gilt das Merkmal „Made in Germany“ bei all seinen Systemlösungen als eines der wichtigsten Erfolgskriterien. Ein halbes Jahr nach seinem 30-jährigen Firmenjubiläum stellt E.E.P.D. fest, dass sich die in Deutschland hergestellten Baugruppen und Systemlösungen bei seinen deutschen Kunden immer größerer Beliebtheit erfreuen und die Wertschätzung bei Produkten „Made in Germany“ allgemein zunimmt. Diese Erkenntnis wird durch die Erfahrungen auf den letzten Elektronikmessen, etwa der diesjährigen Embedded World, untermauert. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach den aktuellen Entwicklungen des Unternehmens in den Bereichen Embedded-Systeme und Single-Board-Computer, z. B. beim PROFIVE NUCV (Bild).

Werksbegehungen schaffen Transparenz

Bei E.E.P.D. finden nicht nur die wesentlichen Bestandteile des Herstellungsprozesses, wie Entwicklung, Design, Produktion und Qualitätssicherung ausschließlich in Deutschland statt – der Lösungspartner geht noch einen Schritt weiter: Kunden und Auftraggeber können sich vor Ort selbst ein Bild von der Einhaltung der Qualitätsanforderungen machen – sie erhalten auf Wunsch Einblicke in die Produktion des Unternehmens im bayrischen Weichs. Das schafft Transparenz und ermöglicht die Beurteilung der Entwicklungs- und Produktionsprozesse speziell auch bei der Systemintegration, die den Kompletteinbau der Baugruppen in selbstentwickelte Gehäuse verschiedenster Art, beispielsweise aus Aluminium, Kunststoff oder Edelstahl, betrifft. Erst durch den persönlichen Kontakt lässt sich unmittelbar feststellen, ob „die Chemie“ zwischen Auftraggeber und Lieferant stimmt und ob (öko-) soziale Verantwortung übernommen wird.

Gleiche Denkweise – weniger Missverständnisse

Eine Ursache für das steigende Ansehen von Elektronikprodukten „Made in Germany“ ist nach Ansicht von E.E.P.D. darin zu finden, dass es bei kundenspezifischen Projekten darauf ankommt, einen regionalen Hersteller zu haben, der die gleiche Denkweise hat und die gleiche Sprache spricht. Damit lassen sich kostspielige und kritische Missverständnisse bei einer Projektumsetzung vermeiden. Eine akribische Herangehensweise an ein Projekt wird ebenso wertgeschätzt wie eine große und unmittelbare Transparenz bei den Abläufen.

E.E.P.D. punktet zudem durch eine flache Hierarchie, kurze Reaktionszeit und hohe Flexibilität. Zugleich erwarten die Kunden von komplexen Computerbaugruppen und komplett integrierten Systemlösungen Zuverlässigkeit, Stabilität, Sicherheit und (Langzeit-) Verfügbarkeit. Da sich die E.E.P.D. Belegschaft durch eine langjährige Firmenzugehörigkeit auszeichnet, sind hier ein tiefgehendes Know-how und eine hohe Kernkompetenz sehr ausgeprägt. Zusammen mit der langjährigen Erfahrung ist eine fundierte Beratung schon vor Projektbeginn möglich.

„Wir haben Zugriff auf ein über die Jahre gewachsenes Netzwerk an Experten und sind damit immer am Puls der Zeit“, sagt Christian Blersch, Gründer und Geschäftsführer von E.E.P.D. mit langjähriger Markt-, Branchen- und Technologieerfahrung. „Das ermöglicht uns, schon heute zu erkennen, auf was es morgen ankommt. Somit kennen wir die Anforderungen der Kunden schon lange vor der Markteinführung einer Neuentwicklung.“
Über E.E.P.D.

Die 1988 gegründete E.E.P.D. GmbH mit Sitz im Norden Münchens entwickelt und produziert kundenspezifische und Standard-Embedded-Computerbaugruppen und Systeme auf ARM- und x86-Basis. Das Angebotsspektrum von E.E.P.D. reicht von der innovativen Planung über das individuelle Design bis hin zur weltweiten Serienlieferung. Die eigene Produktion am Standort Weichs im Norden von München gewährt schnelles und flexibles Handeln. In-house EMV- und Umweltlabore unterstützen bei Produktzertifizierungen und komplettieren die Dienstleistungen. Verschiedene Auszeichnungen und Zertifizierungen (DIN EN ISO 9001, EITI-Design-Award, VeriBest-Design-Award, RoHS-Konformität) belegen die erstklassige Qualität der E.E.P.D.-Produkte. Diese werden erfolgreich in der Automatisierungs- und Steuerungstechnik, im sensiblen Strahlungs- und hygienischen Umfeld in der Mess- und Medizintechnik, mit Digital Signage an exponierten öffentlichen Plätzen bis hin zu mobilen Applikationen im kommerziellen Fahrzeugbereich eingesetzt. E.E.P.D. beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Weitere Informationen über E.E.P.D. gibt es unter: www.eepd.de
 
 
 
» E.E.P.D.
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 01.07.2019 10:45
Nummer:
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Made in Germany: Der Embedded-NUC-Single-Board-Computer PROFIVE NUCV für Hochleistungsanwendungen in Automobil, Industrie, Medizin und Robotik
» Kontakt
E.E.P.D.
Electronic Equipment Produktion & Distribution GmbH
Gewerbering 3
85258 Weichs

Elisabeth Burgmair
Tel: +49 (0)8136 2282-0
elisabeth.burgmair@eepd.de
www.eepd.de
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee

Peter Gramenz
Tel.: +49 (0)8143 59744-12
peter.gramenz@mexperts.de
» Weitere Meldungen
01.07.2019 10:45
Elektronische Systemlösungen „Made in Germany“ von E.E.P.D. immer beliebter

25.02.2019 11:30
Made in Germany – E.E.P.D. bietet mit PROFIVE NUCV embedded-NUC-Single-Board-Computer mit AMDs V1000 Serie Prozessor für Hochleistungsanwendungen in Automobil, Industrie, Medizin und Robotik

21.11.2018 11:15
Performance-Monitoring von PCs bei Bemusterung und Feldtests

02.10.2018 11:15
30 Jahre E.E.P.D.: Maßgeschneiderte Embedded-Computerlösungen

11.06.2018 10:15
E.E.P.D. erweitert ultrakompakten Android-basierten ANDROX-Panel-PC um Varianten mit NXP-i.MX-6-Quad-Core-Prozessor