Hessisches Innenministerium bestellt 100.000 Atemmasken „mask4all“
EDAG Engineering GmbH und ihr Projektpartner Göttlicher GmbH & Co. KG (Schlitz) beliefern das Hessische Ministerium des Innern und für Sport mit der von EDAG eigenentwickelten Atemmaske „mask4all“
Fulda, 12.05.2020 – Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport hat die EDAG Engineering GmbH mit der Produktion und Lieferung von 100.000 der eigenentwickelten Atemmasken „mask4all“ beauftragt. Der Großauftrag wird von der EDAG Group gemeinsam mit ihrem Projektpartner Göttlicher GmbH und Co. KG (Schlitz) hergestellt, konfektioniert und ausgeliefert. Die Lieferungen finden in Teilmengen statt und werden bis zum 22. Mai abgeschlossen sein.

Die Atemmaske „mask4all“ ist eine Eigenentwicklung des Engineering Dienstleisters EDAG, der damit einen pragmatischen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten möchte. Aus den im Set enthaltenen wiederverwendbaren Vliesen oder auch aus haushaltsüblichen Stoffen können ohne Nähen Atemmasken montiert und durch eine einfache Clips-Verbindung gebaut werden, die zur COVID-19-Eindämmung beitragen werden. Die Atemmasken sind zur Selbstmontage für gewerbliche Kunden, kommunale Einrichtungen und Privatpersonen gedacht, um die angespannte Versorgungslage zu entlasten.

Die „mask4all“ wurde Ende März 2020 von EDAG Ingenieuren entwickelt und zunächst den über 8.300 Mitarbeitern des weltweit tätigen Engineering-Unternehmens zur Verfügung gestellt. Um neben der Belegschaft auch weiteren Abnehmern den Zugang zur „mask4all“ zu ermöglichen, sind im April entsprechende Kooperationsvereinbarungen mit den Unternehmen Göttlicher GmbH & Co. KG und Möller Medical GmbH geschlossen worden. Diese stellen seit Mitte April im Spritzgussverfahren die „mask4all“ in großen Stückzahlen her und vertreiben sie über ihre Verkaufskanäle und ihre Partnerunternehmen.
Über EDAG

EDAG ist ein unabhängiger Ingenieurdienstleister für die globale Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Standorten in bedeutenden Automobilzentren auf der ganzen Welt.

EDAG bietet komplementäre Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahrzeugentwicklung), Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions (Produktionslösungen). Diese umfassende Kompetenz erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Zudem betreibt das Unternehmen als Technologie- und Innovationsführer Kompetenzzentren für wegweisende Zukunftstechnologien der Automobilbranche: Leichtbau, Elektromobilität, Digitalisierung, integrale Sicherheit, Cyber Security sowie neue Produktionstechnologien.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 781 Millionen Euro und ein bereinigtes EBIT von 33,0 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte EDAG weltweit 8.488 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildenden).
 
 
 
» EDAG
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 12.05.2020 10:00
Nummer: mask4all_hess_Ministerium_Innern
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Hessisches Innenministerium bestellt 100.000 Atemmasken „mask4all“
» Kontakt
Christoph Horvath
Pressesprecher der EDAG
Telefon: +49 (0) 661- 6000 570
Mobil: +49 (0) 171- 8765 310
christoph.horvath@edag.com

EDAG Engineering GmbH
Kreuzberger Ring 40
65205 Wiesbaden
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Kontakt: Peter Gramenz
Tel: +49 (0) 8143 59744-12
peter.gramenz@mexperts.de
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
12.05.2020 10:00
Hessisches Innenministerium bestellt 100.000 Atemmasken „mask4all“

16.04.2020 10:30
Gegen den Maskenmangel – Für mehr Sicherheit

17.03.2020 10:00
Neue crashsichere Aluminium-Legierung für den 3D Druck entwickelt

11.03.2020 10:00
Aus der BFFT aeromotive GmbH wird die EDAG aeromotive GmbH

17.02.2020 14:00
ThinKing Award für die EDAG Group