PDS GmbH überzeugt mit Express-Rollout für DPD PaketShops
Köln, 12. Dezember 2013. Bereits im vergangen Jahr kündigte der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD an, sein DPD PaketShop Netzwerk auszubauen. Ein wichtiger Baustein für mehr Kundenservice vor Ort war die Ausstattung der deutschlandweit 5.000 Paket-Shops mit elektronischen Handscannern. Den zeitkritischen Rollout für die neuen Geräte übernahm die PDS Entwicklungs- und Service GmbH, Köln: 5.000 betriebsbereite Handhelds lieferte der Spezialist für mobile Informationstechnologie noch vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts in die DPD Depots und sorgt mit dem PDS-Web-Serviceportal auch langfristig dafür, dass in allen PaketShops immer ein funktionierender Scanner zur Hand ist.

Zum „Express-Rollout“ der PDS GmbH gehörte auch das umfassende Staging der neuen Geräte des Typs M3 Orange von M3 Mobile: Noch bei PDS wurden die Handhelds mit Telekom SIM-Karte ausgerüstet und konfiguriert. Über eine eigens für das Staging entwickelte Rollout-Software wurden die Geräte den einzelnen PaketShops zugeordnet und mit einem entsprechenden Aufkleber versehen. Danach schickten die PDS-Mitarbeiter die Scanner zusammen mit einem passenden Cradle und Ladekabel an die PaketShop-Betreuer, die vor Ort die Geräte in Betrieb nahmen und die PaketShop-Mitarbeiter in die Technik einwiesen.

Im DPD PaketShop leisten die neuen Handscanner jetzt echten Kundenservice, denn der Endkunde kann jetzt noch bequemer direkt im Shop seine Pakete abholen oder Retouren aufgeben. Die gescannten Daten werden per GPRS nahezu in Echtzeit an das Online-Tracking-System von DPD übermittelt, wo jederzeit der Abhol- und Lieferstatus jedes einzelnen Pakets abgerufen werden kann.

Allround-Service für ständig verfügbaren Gerätepool

Einen ähnlich komfortablen Service bietet die PDS GmbH ihrem Kunden DPD mit dem PDS-Web-Serviceportal: Diese internetbasierte Gerätepoolverwaltung sichert die ständige Verfügbarkeit funktionierender Geräte. Ist zum Beispiel ein Handscanner defekt, kann das Operations Center von DPD die Lieferung eines Ersatzgeräts und die Abholung des defekten Handhelds veranlassen. Innerhalb von 24 Stunden erhält der PaketShop von der PDS GmbH einen sofort einsatzfähigen Scanner mit aktueller Software und geladenem Akku – und kann damit wieder vollen Kundenservice leisten.

Den aktuellen Status jedes eingesetzten Geräts können die PaketShop-Betreuer und die Verantwortlichen in der Unternehmenszentrale von DPD über das PDS-Web-Serviceportal jederzeit einsehen. Möglich sind auch statistische Auswertungen, zum Beispiel über die Einsatzdauer der Handscanner oder häufige Defekte, um so den Gerätepool weiter zu optimieren.

Das PDS-Web-Serviceportal leistete bereits während des Staging-Prozesses wertvolle Dienste: Die neuen Scanner wurden dort unter anderem mit Seriennummer und SIM-Kartennummer erfasst und den einzelnen PaketShops zugeordnet. Dank dieser lückenlosen Erfassung waren die Geräte bereits zum Zeitpunkt der Auslieferung voll einsatzbereit.

Erfahrung mit zeitkritischen Rollout-Projekten

Die Bereitstellung des Web-Serviceportals inklusive Geräteverwaltung und Reparaturservice war wichtiger Bestandteil des DPD Auftrags für die PDS GmbH. Ausschlaggebend für die Auftragserteilung war aber vor allem die schnelle Umsetzung des Rollouts.

„Wir investieren kontinuierlich in unser PaketShop Netzwerk, um im B2C-Paketversand ein noch besseres Angebot machen zu können“, sagt Michael Knaupe, Head of B2C Products & Services bei der DPD GeoPost (Deutschland) GmbH. „Die Ausrüstung unserer PaketShops mit modernsten Scannern ist dabei ein wichtiger Baustein. Die Distribution der Technik innerhalb kurzer Zeit konnten wir nur mit einem erfahrenen Spezialisten wie der PDS GmbH erfolgreich realisieren.“

Die PDS Entwicklungs- und Service GmbH ist bereits seit vielen Jahren zuverlässiger Partner von DPD. Erst Anfang des Jahres stattete das Unternehmen mehr als 12.000 DPD Zustellfahrer in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Benelux-Staaten mit neuen mobilen Computern aus. Für 2014 ist geplant, weitere 3.500 DPD PaketShops mit mobilen Handscannern zu beliefern.

Mehr Informationen zu den Services und dem Lieferprogramm der PDS Entwicklungs- und Service GmbH unter www.pdsgmbh.de.

Über DPD

Mit dem Transport von 2,5 Millionen Paketen am Tag zählt DPD zu den führenden internationalen Paket- und Expressdienstleistern. Das Unternehmen verfügt über das leistungsfähigste Straßennetzwerk in Europa und liefert in 230 Länder weltweit. DPD bietet ein breites Leistungsangebot im nationalen und internationalen Paket- und Expressversand für B2B- und B2C-Kunden.

DPD transportiert seit Juli 2012 alle Pakete CO2-neutral – und das ohne Mehrkosten für die Kunden. Unter dem Namen Total Zero gilt diese freiwillige Selbstverpflichtung zum klimaneutralen Versand in Deutschland und fast flächendeckend in Europa. Mit Total Zero übernimmt DPD Verantwortung für die Umwelt – dies belegen auch zahlreiche interne Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen.

An über 800 Standorten sind 24.000 Mitarbeiter und 18.000 Fahrzeuge im Einsatz. Die Mehrheit der Anteile an DPD hält die französische GeoPost Gruppe (83,32 Prozent Kapitalanteil), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von La Poste. Weitere Gesellschafter sind DPD Systemlogistik GmbH & Co. KG sowie DPD Zeitfracht GmbH & Co. KG. GeoPost ist Marktführer in Frankreich und zweitgrößter KEP-Anbieter in Europa mit einem konsolidierten Jahresumsatz von 4,026 Milliarden Euro im Jahr 2012.

In Deutschland ist DPD der führende Dienstleister im nationalen und internationalen Paketversand für Geschäftskunden. DPD hat deutschlandweit 75 Depots und mehr als 5.000 DPD Paket-Shops. 7.500 Mitarbeiter und 7.000 Fahrzeuge sind täglich für die Kunden unterwegs.
Über PDS Entwicklungs- und Service GmbH

Die PDS Entwicklungs- und Service GmbH mit Sitz in Köln ist einer der führenden Systementwickler für mobile Informationstechnologie. Das Unternehmen bietet Beratung, Planung, Realisierung und Service in allen Bereichen der mobilen Datenerfassung. Als Systemintegrator liefert die PDS Entwicklungs- und Service GmbH neben der Systementwicklung auch die passende Hardware für die mobile Datenerfassung.
Die Kunden der PDS Entwicklungs- und Service GmbH – darunter namhafte Logistik- und Industrieunternehmen wie Hermes Logistik, Deutsche Post, Dachser, LPR, DPD, CWS-boco, Tetra Pak, Saint-Gobain, RWE und Rheinenergie – profitieren von dem Knowhow und der Erfahrung aus hunderten realisierten Einzelprojekten. Deren Erfolg beweist sich täglich: Die Optimierung der Abläufe mit Hilfe neuester Ident- und Datenübertragungstechnologien führte in den jeweiligen Unternehmen zu mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

Mehr Informationen zum Unternehmen im Internet unter www.pdsgmbh.de
 
 
 
» Circlon | group
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 12.12.2013 15:00
Nummer: PR 06/13
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
PDS GmbH überzeugt mit Express-Rollout und internetbasierter Gerätepoolverwaltung "PDS-Web-Serviceportal" für DPD PaketShops

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
PDS Entwicklungs- und Service GmbH
Portable Devices and Systems
Ettore-Bugatti-Strasse 35
51149 Köln
Telefon 02203-1888-0
Telefax 02203-1888-18
E-Mail: info@pdsgmbh.de
Internet: www.pdsgmbh.de
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Catherine Schneider
Trimburgstrasse 2
D-81249 München
Fon: +49 (0) 89 897361-27
Mobil: +49 (0)151 50636281
E-Mail: catherine.schneider@mexperts.de
Press Portal: www.presseagentur.com
» Weitere Meldungen
01.02.2019 11:00
Circlon | group engagiert Top-Spezialisten für die internationale Geschäftsentwicklung

09.01.2019 14:30
Circlon | group übernimmt Life-Cycle-Management von 18.000 Scannern bei Hermes

30.08.2018 14:00
WLAN nach Maß von Circlon | tcg für die mobile Buchung bei Pufas

02.07.2018 09:00
Erfolg bei TOP 100: Circlon | group gehört zu den Innovationsführern 2018

23.05.2018 13:00
Circlon | group ergänzt Lösungsportfolio der mobilen Datenerfassung mit Produkten von NetMotion