Machbarkeitsstudie: PDS Entwicklungs- und Service GmbH testet Android-Smartphones für mobile Datenerfassung
Köln, 9. August 2011. Als einer der Pioniere in der Entwicklung von Systemen für mobile Informationstechnologie hat die PDS Entwicklungs- und Service GmbH, Köln, im Rahmen einer Innovationsinitiative für ihre Kunden die Einsatzmöglichkeiten von Smartphones mit Android-Betriebssystem im professionellen Umfeld untersucht. Getestet wurden – beispielhaft anhand einer eigens programmierten „PDS Demo-Paketshop-App“ – typische Funktionen wie etwa das Scannen von Barcodes und die Übermittlung von Status-Daten. Fazit dieser „Machbarkeitsstudie“: Android-Apps eignen sich noch nicht für den professionellen Dauereinsatz, bieten aber „Gelegenheitsnutzern“ und Endanwendern einen echten Mehrwert.

Datenerfassung und -übermittlung per Android-App

Die PDS Entwicklungs- und Service GmbH stellte in ihrer Analyse die für einige PDS-Kunden typische Anwendung einer Datenerfassung auf Tour oder in einem Paketshop in den Fokus. Die Android-App sollte in der Lage sein, Barcode-Scans durchzuführen, diese zu interpretieren und per GPRS/UMTS oder WLAN an den PDS-Comserver zur Weiterverarbeitung zu übertragen.

Die mobile Anbindung an einen zentralen PDS-Comserver und damit die Visualisierung und Weiterverarbeitung von Statusdaten zum Beispiel von Paketen über Web-Frontend stellt sich mit Android-Smartphones komplett unproblematisch dar: Der Anwender meldet sich in der App einfach mit einer Paketshop-ID per Scan oder Tastatureingabe an und übermittelt gescannte und interpretierte Paket-Barcodes über die Mobilfunk-Verbindung.

Der Handy-Kamera immer überlegen: Echte Scanner

Als eigentlicher Knackpunkt erwies sich die Hardware: Die Erfassung des Barcodes erfolgt bei Smartphones über ein Foto. Abhängig von der Qualität der eingebauten Kamera und den Lichtverhältnissen dauerte die Erfassung in einigen Fällen mehrere Sekunden oder der Barcode wurde gar nicht erkannt. Als sehr viel komfortabler und zuverlässiger erwiesen sich hier über Bluetooth angebundene Scanner, die mehrere Scans in schneller Reihenfolge erlauben – aber dies eliminierte natürlich den Vorteil, nur ein einziges preisgünstiges Gerät zur Hand haben zu müssen.

Da Android auf den üblichen Smartphones auf den „Consumer“-Markt ausgerichtet ist, existiert immer die Möglichkeit, die App per Navigationstasten zu wechseln oder auf den Home Screen zu gelangen. Folglich gab es im normalen Gebrauch immer wieder unbeabsichtigtes Wechseln/Beenden der Paketshop-App. Einfache Verriegelungsmechanismen auf Software-Seite sind zur Vermeidung nicht ausreichend, hier wären vielmehr direkte Eingriffe ins Android-Betriebssystem nötig.

Aufgrund dieser Beschränkungen ist vor dem professionellen Einsatz von Smartphones genau zu prüfen, inwieweit sich die Anforderungen auf einem Standard-Gerät sinnvoll abbilden lassen. Nach Erfahrung der PDS Entwicklungs- und Service GmbH stellt der Einsatz der Smartphones für spezielle Aufgaben des Leitungspersonals im Allgemeinen kein Problem dar, während der klassische Tourfahrer oder Lagermitarbeiter deutlich mehr Hilfen und Restriktionen in der Bedienung erwartet.

Kostengünstige mobile Datenerfassung im gelegentlichen Einsatz

Apps auf Android-Smartphones bieten jedoch professionellen Anwendern, die nicht ständig mobile Daten erfassen müssen, eine kostengünstige Alternative: Ohne zusätzlichen Hardware-Bedarf können zum Beispiel Techniker im Bereich Field-Service und Kundendienst den Lieferstatus von Ersatzteilen checken. Im Produktionsumfeld können leitende Mitarbeiter flexibel den Lagerbestand einzelner Bauteile abfragen. Oder ein Einzelhändler einer Ladenkette könnte ausgestattet mit einer App seines Franchise-Gebers Lieferzeiten für Produkte abfragen. Das Spektrum der Anwendungsbereiche für Gelegenheitsnutzer ist fast unbegrenzt.

Mehrwert für Endkunden durch Android-Apps

Für den Endanwender können PDS-Kunden mit intelligenten Android-Apps ebenfalls einen echten Mehrwert schaffen: Zum Beispiel mit Hilfe einer Paketshop-App könnte der Endkunde über sein Smartphone das Versenden eines Paketes vorbereiten, indem er Adressdaten aus seinen gespeicherten Daten heraussucht. Die App generiert damit ein Datamatrix-Barcode, der alle relevanten Informationen enthält und an einem Paketshop des App-Anbieters nur noch eingelesen werden muss. Ein Endkunde könnte so zum Beispiel in einem Paketshop in einem Buchladen seinen Einkauf direkt als Geschenk versenden.

Die PDS Entwicklungs- und Service GmbH hat bereits eine entsprechende Android-App als Demo realisiert. Neben der Anwendung in Lieferung und Logistik wird das Unternehmen in naher Zukunft auch Kunden aus den Einsatzbereichen Produktion, Field-Service und Retail anwenderorientierte Lösungen für Android-Smartphones anbieten.
Über PDS Entwicklungs- und Service GmbH

Die PDS Entwicklungs- und Service GmbH mit Sitz in Köln ist einer der führenden Systementwickler für mobile Informationstechnologie. Das Unternehmen bietet Beratung, Planung, Realisierung und Service in allen Bereichen der mobilen Datenerfassung. Als Systemintegrator liefert die PDS Entwicklungs- und Service GmbH neben der Systementwicklung auch die passende Hardware für die mobile Datenerfassung.

Die Kunden der PDS Entwicklungs- und Service GmbH – darunter namhafte Logistik- und Industrieunternehmen wie Hermes Logistik, Deutsche Post, Dachser, LPR, DPD, CWS-boco, Tetra Pak, Saint-Gobain, RWE und Bayer – profitieren von dem Knowhow und der Erfahrung aus hunderten realisierten Einzelprojekten. Deren Erfolg beweist sich täglich: Die Optimierung der Abläufe mit Hilfe neuester Ident- und Datenübertragungstechnologien führte in den jeweiligen Unternehmen zu mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

Ein weiteres Kompetenzfeld der PDS Entwicklungs- und Service GmbH ist die Konzeption und Installation von Konferenz- und Medientechnik. Das Unternehmen stattet Konferenz- und Schulungsräume mit modernster Audio- und Videotechnologie aus, darunter Beamer, Beschallungsanlagen und Ultrakurzdistanz-Projektoren. Zu den Kunden in diesem Bereich zählen Industrieunternehmen und Hochschulen sowie staatliche Einrichtungen, die die PDS Entwicklungs- und Service GmbH auch über das „Kaufhaus des Bundes“ beliefert.

Mehr Informationen zum Unternehmen im Internet unter www.pdsgmbh.de
 
 
 
» Circlon | group
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 09.08.2011 11:00
Nummer: 03/11
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Machbarkeitsstudie: PDS Entwicklungs- und Service GmbH testet Android-Smartphones für mobile Datenerfassung

 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
PDS Entwicklungs- und Service GmbH
Portable Devices and Systems
Ettore-Bugatti-Strasse 35
51149 Köln
Telefon 02203-1888-0
Telefax 02203-1888-18
E-Mail: info@pdsgmbh.de
Internet: www.pdsgmbh.de
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Catherine Schneider
Trimburgstrasse 2
D-81249 München
Fon: +49 (0) 89 897361-27
Mobil: +49 (0) 151 50636281
E-Mail: catherine.schneider@mexperts.de
Press Portal: www.presseagentur.com
» Weitere Meldungen
01.02.2019 11:00
Circlon | group engagiert Top-Spezialisten für die internationale Geschäftsentwicklung

09.01.2019 14:30
Circlon | group übernimmt Life-Cycle-Management von 18.000 Scannern bei Hermes

30.08.2018 14:00
WLAN nach Maß von Circlon | tcg für die mobile Buchung bei Pufas

02.07.2018 09:00
Erfolg bei TOP 100: Circlon | group gehört zu den Innovationsführern 2018

23.05.2018 13:00
Circlon | group ergänzt Lösungsportfolio der mobilen Datenerfassung mit Produkten von NetMotion