AT&S treibt Leiterplatten-, Modul- und Packaging-Technologien voran
Beteiligung an wichtigen Industrie-Konsortien zur Entwicklung von innovativen GaN-Prozessen und Panel-Level-Packaging
Leoben, 1. März 2017 – AT&S arbeitet seit Jahren an vorderster Front an der Weiterentwicklung von Prozessen und Technologien, um den Herausforderungen bei der weiteren Miniaturisierung und den Forderungen nach verbesserter Energieeffizienz zu begegnen. Vor diesem Hintergrund ist das Unternehmen auch an verschiedenen Forschungs- und Entwicklungs-Programmen beteiligt. Dazu gehören aktuell das Horizon 2020 EU Research und Innovation Program, bei dem insgesamt 11 europäische Unternehmen an dem Projekt GaNonCMOS arbeiten. Außerdem beteiligt sich AT&S an dem vom Fraunhofer IZM geführten Panel-Level-Packaging Konsortium.

Optimierte Energieeffizienz mit GaN

Im Rahmen des GaNonCMOS-Projektes will das Konsortium unter Beteiligung von AT&S in den nächsten vier Jahren kostengünstige und zuverlässige GaN-basierte Prozesse, Komponenten, Module und Integrationsansätze erarbeiten. Damit sollen vor allem die Vorteile von GaN hinsichtlich der Energieeffizienz genutzt werden. Zielsetzung sind mehrere Demonstratoren mit GaN-Leistungsschaltern und CMOS-Treibern sowie neue magnetische Core-Materialien, womit Schaltfrequenzen bis zu 200 MHz erreicht werden können. Zusammen mit optimierter Embedded-Leiterplatten-Technologie soll die Entwicklung zu neuen integrierten Leistungskomponenten für kostengünstige und hochzuverlässige Systeme führen. Neben AT&S arbeiten die Katholische Universität Leuven, Epigan, Fraunhofer, IBM Research, IHP, Tyndall National Institute, PNO Innovation, Recom, NXP Semiconductors und X-FAB Semiconductor an diesem Projekt.

Fortschreitende Miniaturisierung mit Panel-Level-Packaging

Auch das Panel-Level-Packaging Konsortium ist mittlerweile gestartet. Hier arbeiten international führende Partner wie Intel, ASM Pacific, Hitachi Chemical, AT&S, Evatec, Nanium, Süss MicroTec, Unimicron, Brewer Science, Fujifilm Electronic Materials U.S.A, ShinEtsu, Mitsui Chemicals Tohcello und Semsysco zusammen. Zusammen mit dem Entwicklungsknoten des Fraunhofer IZM soll mit dem Fan-out-Panel-Level-Packaging (FOPLP) einer der neuesten Packaging-Trends in der Mikroelektronik umgesetzt werden. FOPLP besitzt dabei ein sehr hohes Miniaturisierungspotential sowohl im Packagevolumen als auch in der Packagedicke.

Im Rahmen der zweijährigen Laufzeit des Konsortiums sollen dabei die aus dem Wafer-Level-Packaging bekannten Technologiebausteine auf ein großes Panelformat übergeführt werden. Technologische Basis von FOPLP ist ein rekonfiguriertes, gemoldetes Panel mit eingebetteten Komponenten und einer Dünnfilm-Umverdrahtungslage, die zusammen ein SMD-kompatibles Package ergeben. Die Hauptvorteile des FOPLP sind ein sehr dünnes, substratloses Package, der geringe thermische Widerstand und gute HF-Eigenschaften. Darüber hinaus können in die Umverdrahtungslage passive Komponenten wie Kapazitäten, Widerstände, Spulen und Antennenstrukturen integriert werden. Damit eignet sich die Technologie auch für den Aufbau von Multichip-Packages und SiPs (System-in-Package).
Aufgrund der Panelgrößen im Bereich 610 mm x 457 mm (ein Standard in der Leiterplattenfertigung) oder sogar noch größer, lassen sich dank einer höheren Produktivität geringere Packaging-Kosten erzielen.
AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft - First choice for advanced applications

AT&S ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von hochwertigen Leiterplatten. AT&S industrialisiert zukunftsweisende Technologien für seine Kerngeschäfte Mobile Devices, Automotive, Industrial, Medical und Advanced Packaging. Als internationales Wachstumsunternehmen verfügt AT&S über eine globale Präsenz mit Produktionsstandorten in Österreich (Leoben, Fehring) sowie Werken in Indien (Nanjangud), China (Shanghai, Chongqing) und Korea (Ansan nahe Seoul) und beschäftigt im Geschäftsjahr 2015/16 im Jahresdurchschnitt 8.759 Mitarbeiter. Weitere Infos auch unter www.ats.net
 
 
 
» AT&S
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 01.03.2017 11:00
Nummer: Konsortien DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...


 Download der hochauflösenden Version...

» Kontakt
AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft
Fabriksgasse 13
8700 Leoben
Österreich

Marina Konrad
Head of Corporate Communications
Tel: +43 3842 200 5423
Mobile: +43 676 8955 5423
m.konrad@ats.net

Elke Koch
Director Investor Relations & Communications
Tel: +43 3842 200-5925
Mobil:e +43 676 8955 5925
e.koch@ats.net
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Wildmoos 7
82266 Inning
Deutschland

Rolf Bach
Tel: +49-8143-59744-14
rolf.bach@mexperts.de
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
27.10.2020 11:00
Innovation in Reiskorngröße: Das kleinste Bluetooth-Modul der Welt

24.09.2020 14:00
AT&S entwickelt neue Lösungen für autonomes Fahren

10.07.2020 10:30
AT&S geht Partnerschaft mit dem Designunternehmen IMST GmbH ein

09.06.2020 10:00
Volle Power - AT&S bekämpft die Energieverluste in der Mikroelektronik

21.01.2020 10:15
AT&S nun in der Top-Liga der Zulieferer für die Luft- und Raumfahrt