Twitter Facebook Google+ YouTube Vimeo Flickr Xing RSS-Feed
Mentor Graphics kündigt 64-Bit-ARMv8-A-Support für das Nucleus-Echtzeitbetriebssystem an
Ermöglicht Entwicklung von hochleistungsfähigen Echtzeit-Systemen auf Basis der neuesten ARMv8-A-System-on-Chip-Architekturen
WILSONVILLE, Oregon/USA, 11. November 2016 – Highlights:
  • Nucleus-Echtzeitbetriebssystem unterstützt nun 64-Bit-Verarbeitung auf den neuesten ARMv8-A-System-on-Chip- (SoC) Prozessoren.
  • Eignet sich für hochleistungsfähige Echtzeitanwendungen im Automobil-, Industrie-, Medizin-, Mil/Aero- und Netzwerk-Bereich.
  • Support ist in Nucleus ReadyStart integriert, einem Plattformpaket mit Sourcery-CodeBench-Eclipse-basierter IDE, Sourcery-Analyzer-Visualisierungs-Tools, integriertem Support für ARM DSTREAM sowie vollständigem Nucleus-Quellcode.
  • Unterstützt QorIQ-LS208x-Prozessorfamilie von NXP und kann leicht auf andere ARMv8-A-SoCs ausgedehnt werden.
Weitere Informationen siehe unter: http://www.mentor.com/nucleus

Mentor Graphics gibt bekannt, dass das Nucleus-Echtzeitbetriebssystem (RTOS) ab sofort die 64-Bit-ARMv8-A-Architektur unterstützt und damit die Vorteile der 64-Bit-Verarbeitung aller 64-Bit-SoCs nutzen kann. Das Nucleus-RTOS ermöglicht auch den ARMv8-A-aarch32- (32-Bit-) Ausführungsmodus, der Anwendern das Ablaufen bewährten 32-Bit-Codes auf 64-Bit-SoCs erlaubt. Der Support für ARMv8-A-SoC-Funktionen gestattet es Geräteherstellern, führende Produkte für Automobil-, industrielle, Medizin-, Mil/Aero- und Netzwerk-Märkte zu entwickeln.

Die Erstimplementierung der Nucleus-Referenz erfolgt für das QorIQ-LS2085A-RDB-Reference-Design-Board von NXP. Geräteunterstützung besteht für Kernels wie NEON, Nucleus-Process-Model, CPU sowie UART und ist vom Anwender oder Mentors Embedded-Professional-Services leicht erweiterbar. Dieser Architektur-Port unterstützt auch zugehörige SoCs, zum Beispiel NXPs QorIQ-Prozessoren LS2080A/40ALS2045A, LS2084/44A, LS2088A/48A, LS1012A, LS1046A/26A, LS1043A/23A und LS1088A/48A.

„Mentor Graphics ergänzt die Vorzüge der NXP-Technologien um leistungsfähige ARMv8-A-SoCs und demonstriert damit weiterhin seine Marktführerschaft im Embedded-Software-Bereich“, erklärt Noy Kucuk, Vice-President, Product-Management für NXP Semiconductors’ Digital Networking Business Line. „Durch den 64-Bit-Nucleus-RTOS-Support für die QorIQ-Kommunikationsprozessor von NXP können unsere gemeinsamen Kunden mit einer bewährten kommerziellen Echtzeit-Betriebssystemlösung intelligentere und leistungsfähiger Geräte entwickeln.“

Die ARMv8-A-Unterstützung für das Nucleus-RTOS ist im Nucleus-ReadyStart-Produkt enthalten. Dieses bietet Embedded-Entwicklern die Eclipse-basierte Sourcery-CodeBench-IDE-Entwicklungsumgebung und vollständigen Quellcode, damit sie ihre Produkte schnell auf den Markt bringen.

Die Sourcery-CodeBench-IDE ist eine Embedded-Entwicklungsplattform mit ARM-DSTREAM-Unterstützung für NXPs QorIQ-LS2085-Prozessor und einer vorgefertigten, gehärteten und unterstützten GNU-Compiler-Collection- (GCC) Toolchain. Die Toolchain kommt im Bundle mit aarch64- und aarch32-Multilib-Umgebungen und bietet den Anwendern beim Arbeiten mit ARMv8-A-basierten Prozessoren große Auswahl und Flexibilität. Das Sourcery-Codebench-Tool beinhaltet die Sourcery-Analyzer-Technologie. Dies ist eine leistungsfähige Analyseumgebung für Embedded-Designs, die eine einzigartige Profiling- und Analyse-Funktionseinheit mit Datenvisualisierungsfähigkeiten kombiniert.

Nucleus ist ein umfangreiches, hochskalierbares Echtzeitbetriebssystem mit kleinen Speicherbedarf für harte Echtzeitanforderungen, welches dem Embedded-Markt Highend-Funktionen ohne Abstriche an der Einfachheit und Kompaktheit der Lösung zur Verfügung stellt. Im Kern enthält das Nucleus-RTOS Multicore-Technologien wie SMP und das Mentor-Embedded-Multicore-Framework. Zudem unterstützt es USB 3.0, PCI-Express und TIs WiLink-8-Stack. Dies macht es zu einem einmaligen Angebot im Embedded-Markt.

Das Nucleus-Process-Model (NPM) ist ein Speicherplatz sparendes Prozessmodell, das die Isolierung von Aufgaben und Bibliotheken ermöglicht. Es bietet auch Speicherschutz, so dass durch schnellere Isolierung von Softwarefehlern und die Fähigkeit der eingesetzten Systeme zur Selbstdiagnose die Zuverlässigkeit von Produkten erheblich verbessert werden kann. Da es Prozesse zudem dynamisch lädt und entlädt, ist es während der Laufzeit hochgradig erweiterbar.

Embedded-Entwickler können auch die Vorteile des integrierten Nucleus- Power-Management-Frameworks nutzen. Sie spezifizieren mit hardwareunabhängigen High-Level-APIs die Applikationsanforderungen und das Nucleus-RTOS erkennt automatisch power-aware Komponenten. Auf diese Weise hilft das RTOS, den Entwicklungsprozess zu vereinfachen, die Wiederverwendbarkeit von Code zu verbessern und die Markteinführungszeit zu verkürzen.

Verfügbarkeit:

Das Nucleus-ReadyStart-Produkt mit Unterstützung für NXPs QorIQ-LS2085-Prozessoren ist seit September 2016 verfügbar. Weitere Produktinformationen gibt es unter: https://www.mentor.com/embedded-software/nucleus/

Über Mentor Embedded

Die Embedded-Software-Division von Mentor Graphics ermöglicht die Embedded-Entwicklung einer Vielzahl von Anwendungen einschließlich Automobil, Industrie, intelligente Energieversorgung, Medizingeräte und Konsumgüterelektronik. Mit kommerziell unterstützten, anpassbaren Linux-basierten Lösungen inklusive Sourcery CodeBench und Mentor Embedded Linux sind Embedded-Entwickler in der Lage, Systeme mit den neuesten Prozessoren und Mikrocontrollern zu entwerfen. Für Echtzeit-Systeme können Entwickler die Vorteile des Nucleus RTOS wie kleine Speichergrößen und geringe Leistungsaufnahme nutzen. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Unternehmens unter: www.mentor.com/embedded.
Über Mentor Graphics

Mentor Graphics Corporation (Nasdaq: MENT) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen, die Soft­ware- und Hardwarelösungen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen anbieten. Zu Mentors Portfolio gehören Produkte, Beratungs- und Supportdienstleistungen, auf die die weltweit erfolgreichsten Elektronik- und Halbleiterhersteller vertrauen und dies mit der Verleihung zahlreicher Auszeichnungen an Mentor zum Ausdruck gebracht haben. Das 1981 gegründete Unternehmen erzielte im zurückliegenden Geschäftsjahr ei­nen Gesamtumsatz von etwa 1,18 Mrd. US-Dollar. Der Hauptsitz von Mentor Corporate befindet sich in den USA, 8005 S.W. Boeckman Road, Wilsonville, Oregon 97070-7777. Weitere Informationen unter: www.mentor.com

(Mentor Graphics, Mentor und Nucleus sind eingetragene Warenzeichen und Sourcery ist ein Warenzeichen der Mentor Graphics Corporation. Alle übrigen Unternehmens- oder Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.)
 
 
 
» Mentor
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 11.11.2016 11:15
Nummer: Nucleus RTOS 64-bit ARMv8-A DE
» Kontakt
Mentor Graphics
Marie Almeida
Tel.: +33 140 947 414
marie_almeida@mentor.com
www.mentor.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Kontakt Peter Gramenz / Rolf Bach
Tel.: +49 (0)8143 59744-00
peter.gramenz@mexperts.de
www.mexperts.de
» Weitere Meldungen
12.04.2017 12:00
Mentor gibt Programm für die 27ten „PCB Technology Leadership Awards“ bekannt

04.04.2017 14:00
DRS360-Plattform von Mentor ermöglicht mittels zentralisierter Rohdatenfusion und direkter Erfassung in Echtzeit autonomes Fahren gemäß Stufe 5

24.02.2017 11:00
Mentor Graphics kündigt Veloce Strato Plattform an – skalierbare Emulationsplattform für bis zu 15 Milliarden Gatter

21.02.2017 15:00
Mentor Graphics ergänzt schnell wachsendes Mentor-Safe-ISO-26262-Qualifizierungsprogramm um ReqTracer-Tools

15.02.2017 14:30
Mentor Graphics auf der Embedded World – Halle 4, Stand 510