Twitter Facebook Google+ YouTube Vimeo Flickr Xing RSS-Feed
IAR Systems an Stand 4-216 auf der embedded world 2017, 14.-16. März 2017, Nürnberg
Update von IAR Systems für leistungsfähige Zustandsautomaten-Designtools vereinfacht die Entwicklung komplexer Designs
Die neue Version von IAR Visual State, der Toolsuite für Zustandsautomaten, bietet neue Funktionen zur besseren Strukturierung komplexer Designvarianten und für die optimierte Entwicklung von Benutzeroberflächen, insbesondere in der Automotive-Branche
embedded world, Nürnberg – 14. März 2017 – IAR Systems®, der zukunftssichere Anbieter von Software-Tools und -Services für Embedded-Entwicklung, stellt eine neue Version von IAR Visual State™, der Toolsuite für Zustandsautomation vor. Demos der neuen Version werden am Stand 4-216 von IAR Systems auf der embedded world 2017 gezeigt.

IAR Visual State ist ein Toolset für das Design, Testen und Implementieren von Embedded Anwendungen basierend auf Zustandsautomaten. Entwickler nutzen IAR Visual State, um ihr Design auf einem höheren Level aufzubauen, komplexe Anwendungen zu strukturieren, Schritt für Schritt Funktionen im Detail zu ergänzen und automatisch Code zu generieren, der zu 100 Prozent dem Design entspricht. Dieses Vorgehen ist extrem hilfreich, insbesondere bei der Umsetzung von großen Designprojekte für Embedded-Anwendungen wie etwa in der Automobilindustrie. Die Tools bieten außerdem eine fortgeschrittene formale Verifikation, Analyse und Validierung, mit deren Hilfe sich sicherstellen lässt, dass sich die Anwendung wie vorgesehen verhält. Mit der Version 8.1. bietet IAR Visual State zahlreiche neue Funktionen, darunter das Variantenhandling für ein einfacheres Handling von großen Designprojekten und das Strukturieren von oftmals sehr zahlreichen Designvarianten, die durch unterschiedliche Anforderungen entstehen, etwa in verschiedenen geografischen Märkten oder aufgrund von abweichenden Funktionsumfängen.

„Die neue Version von IAR Visual State und die neue Funktion für das Variantenhandling eignen sich perfekt für Kunden, die mehr Einfachheit und Struktur in ihren großen Designprojekten benötigen, insbesondere für Unternehmen in der Automotive-Branche, die sich auf das Design von Benutzeroberflächen wie das Navigations- oder Audiodisplay-Lösungen konzentrieren“, sagt Kiyofumi Uemura, Global Automotive Director, IAR Systems.

IAR Visual State kann vollständig in die IAR Embedded Workbench® integriert werden. Mit dem gemeinsamen Einsatz der beiden Toolsuites lassen sich zahlreiche einzigartige Funktionen nutzen, wie beispielsweise das Debugging von Zustandsautomaten direkt im C-SPY®-Debugger der IAR Embedded Workbench. Mehr Informationen zu IAR Visual State sind erhältlich unter www.iar.com/vs oder direkt am Stand 4-216 von IAR Systems auf der embedded world 2017 vom 14. bis 16. März in Nürnberg.
Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und -Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet. Weitere Informationen zu IAR Systems unter www.iar.com.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, visualSTATE, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.
 
 
 
» IAR Systems
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 14.03.2017 07:50
Nummer:
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Update von IAR Systems für leistungsfähige Zustandsautomaten-Designtools vereinfacht die Entwicklung komplexer Designs
» Kontakt
IAR Systems Pressekontakt:

AnnaMaria Tahlén, Media Relations, IAR Systems
Tel: +46 18 16 78 00    
annamaria.tahlen@iar.com

Stefan Skarin, CEO, IAR Systems
Tel.: +46 18 16 78 00    
stefan.skarin@iar.com

www.iar.com
www.twitter.com/iarsystems
www.facebook.com/iarsystems

IAR Systems in Deutschland:
IAR Systems GmbH
Werner-Eckert-Straße 9
D-81829 München
Tel.: +49 89 88 98 90 0
Fax: +49 89 88 98 90 90
info@iar.de
» Kontakt Agentur
Mexperts AG
Catherine Schneider
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Tel.: +49 (0)8143 59744-27 catherine.schneider@mexperts.de
» Weitere Meldungen
12.06.2017 14:00
IAR Systems stellt Functional-Safety-Tools für Automotive-MCUs RH850 von Renesas vor

14.03.2017 10:50
IAR Systems beteiligt sich am SAMSUNG ARTIK™ Partnerprogramm für eine beschleunigte IoT-Entwicklung

14.03.2017 07:50
Update von IAR Systems für leistungsfähige Zustandsautomaten-Designtools vereinfacht die Entwicklung komplexer Designs

14.03.2017 06:50
IAR Systems bringt umfassendes Update der Entwicklungstools für ARM

08.03.2017 14:35
IAR Systems stärkt Fokus auf Automotive Branche