Twitter Facebook Google+ YouTube Vimeo Flickr Xing RSS-Feed
FRAMOS erweitert Partnerschaft mit Pyxalis für kundenspezifische Bildsensoren
München, 26. Juli 2017 – FRAMOS als globaler Distributor für Bildverarbeitung hat seine existierende Partnerschaft mit Pyxalis, einem französischen Anbieter maßgeschneiderter Lösungen für Bildsensoren ausgedehnt. FRAMOS arbeitet bereits seit längerem mit Pyxalis zusammen und überträgt die produktive Partnerschaft jetzt in einen offiziellen Rahmen. Kunden profitieren von der Entwicklung individueller Hochleistungs-Bildsensoren sowie Unterstützung bei der Sensorarchitektur, dem Design, dem Prototyping sowie der Validierung und der Herstellung unter Verwendung modernster Sensortechnologie. Damit erweitert FRAMOS sein breites Portfolio an Standard-Bildsensoren von SONY, ON Semiconductor und e2v um kundenspezifische Serviceleistungen.

Hochentwickelte Bildsensoren mit sehr diversifizierten technischen Spezifikationen sind für nahezu jede Anwendung bei einer Vielzahl an Herstellern sofort am Markt verfügbar. Doch gerade im wachsenden Mobilgeräte- und Consumer Electronics-Markt sowie im Automobil-, Medizintechnik und Überwachungsbereich werden für spezifische Anwendungen individuelle Designs mit Eigenschaften und Funktionen benötigt, die Standard-Sensoren nicht bieten. Pyxalis hat bereits ausgedehnte Erfahrung in der Entwicklung kundenspezifischer Sensoren für diese Branchen und bietet interessante Alternativen zu herkömmlichen Sensorlösungen, insbesondere für Time of Flight-Sensoren, sehr rauscharme Pixelarchitekturen, prozessorbasierte SOCs oder sehr dynamische oder sehr schnelle Sensor-Architekturen. Auch für Kamerahersteller, die ihren Kunden Mehrwerte mit Premium-Produkten bieten möchten, ist der Einsatz von Individualsensoren erstrebenswert. Im Bereich Consumer Electronics sind herstellereigene Sensoren für eine Abgrenzung vom Wettbewerb obligatorisch.

Sebastien Dignard, Vice President Sales & Marketing bei FRAMOS, unterstreicht die Wichtigkeit der Partnerschaft mit Pyxalis: “Gerade in Zeiten, wo sich die Sensortechnologie so rasant entwickelt, sind wir sehr glücklich über die Partnerschaft mit Pyxalis. So können wir unseren Kunden zusätzliche Optionen bieten, um ihre Sensorbedürfnisse bestmöglich zu erfüllen. Unsere strategische Ausrichtung macht die Partnerschaft mit Pyxalis zu einer idealen Ergänzung des FRAMOS Portfolios, um unsere Kunden entlang der gesamten Imaging Wertschöpfungskette zu unterstützen – vom einzelnen Sensor bis zum kompletten Vision System.”

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit FRAMOS in Europa und Nordamerika. Obwohl unsere kundenspezifischen Sensoren erst 7 Jahre am Markt sind, konnten wir bereits sehr erfolgreiche Partnerschaften in Nischenmärkten wie Luftfahrt, Wissenschaft und Verteidigung, im B2B-Bereich in der Fertigung und Medizintechnik wie auch im B2C-Bereich in der Automobilbranche etablieren. Basierend auf der Kooperation mit FRAMOS können wir nun in größere Märkte vorstoßen und unsere Leistungen und Technologien einer breiteren Kundengruppe anbieten“, sagt Philippe Rommeveaux, President und CEO von Pyxalis.

Die Industrie- und Produktexperten bei FRAMOS nutzen ihr profundes Wissen vom Sensor bis zum System, um Kunden mit zusätzlichen Dienstleistungen und Logistikservices bei der Integration der spezifischen Sensoren in ihre Anwendungen und Projekte zu unterstützen.

Über Pyxalis

PYXALIS ist spezialisiert auf kundenspezifische CMOS-Bildsensoren, die eine Vielzahl von Applikationen in Nischenmärkten bis hin zu Massenmärkten bedienen. PYXALIS liefert Sensoren mit hervorragender Leistung wie hohe Dynamik, Geschwindigkeit, Empfindlichkeit und geringe Geräuschentwicklung in Global und Rolling Shutter Pixel-Architekturen. Darüber hinaus bietet PYXALIS eine einfache Integration für Embedded Vision, um flexible Aufnahmemodi und On-Chip-Bildverarbeitung zu gewährleisten. Die wichtigsten Werte für das Unternehmen sind Exzellenz in der Leistung, ein optimales Design für die Fertigung und hohes Engagement für den Erfolg der Kunden. Pyxalis wurde 2010 gegründet und sitzt in Moirans nahe Grenoble, im 'Imaging Valley' der französischen Alpen.
Über FRAMOS

FRAMOS ist der weltweit führende Anbieter für Bildverarbeitung. Seit 1981 unterstützen wir unsere Kunden in der Entwicklung und Anwendung von Imaging- und Vision-Technologien. Vom einzelnen Sensor bis zum kompletten System bieten wir ein breites Portfolio an Produkten führender Marken und ergänzende Dienstleistungen für verschiedenste Anforderungen und jedes Budget. Mit unseren Engineering-Services unterstützen wir Sie mit maßgeschneiderten Lösungen für Ihr Vision-System. Weltweit arbeitet unser mehr als 100-köpfiges Team daran, die schnellsten und besten Bildverarbeitungslösungen für Ihre Anforderungen zu finden!

www.framos.com
 
 
 
» FRAMOS
» Presse Informationen
» Presse-Information
Datum: 26.07.2017 10:00
Nummer: 2017-07_Pyxalis_DE
» Bildmaterial
Bitte klicken Sie auf die Bildvorschau, um die hochauflösende Version zu öffnen. » Weitere Hilfe zu Downloads

 Download der hochauflösenden Version...
Kundenspezifische PYXALIS Bildsensoren

 Download der hochauflösenden Version...
FRAMOS erweitert Partnerschaft mit Pyxalis
» Kontakt
FRAMOS GmbH
Mehlbeerenstraße 2
82024 Taufkirchen
www.framos.com

Ute Häußler
Corporate Communications
Tel. +49 (0)89 710 667 19
u.haeussler@framos.com
» Kontakt Agentur
MEXPERTS AG
Matthias May
Wildmoos 7
82266 Inning am Ammersee
Tel.: +49 (0)8143 59744-16
Matthias.May@mexperts.de
» Weitere Meldungen
12.10.2017 10:00
Neu bei FRAMOS: ON Semiconductor bringt schnellen 5MP-CMOS-Bildsensor für klare Videobilder in der Überwachung

27.09.2017 10:00
SMARTEK Vision’s twentynine-Kameraserie integriert neueste SONY Pregius CMOS Global Shutter Sensoren mit 9 MP und 12 MP

20.09.2017 11:15
Neu bei FRAMOS: Intels® RealSense™-Technologie läßt Maschinen sehen und denken

07.09.2017 11:00
Herbstprogramm der FRAMOS Imaging Experts Academy fokussiert 3D Vision, Advanced Imaging und die CMOS Technologie

05.09.2017 11:30
FRAMOS präsentiert aktuelle Bildsensoren auf dem European Imaging & Sensor Summit in Grenoble